Akademistenkonzert


6. Tischlereikonzert

Die Akademisten des Orchesters stellen sich vor

öffnen

Besetzung

schließen

Besetzung

Musiker Akademisten des Orchesters
Violine Peter Szasz
Richard Soldan
Malika Aziz
Wieland Fassmann
Hannah Müller
Annette Köhler
Viola Gabriel Uhde
Joana Diaz Nunes
Violoncello Min-Jeong Kim
Werner Stephan
Kontrabass Marian Kushniryk
Klarinette David Schöndorfer
Fagott Alba González Ruiz
sowie
Oboe (als Gast) Friedrike Kayser
Horn Norbert Pförtsch-Eckels
David Brox
öffnen

Informationen

schließen

Informationen

Die Orchesterakademie der Deutschen Oper Berlin versammelt in jeder Saison junge Musiker aus aller Welt in beinahe allen Instrumentengruppen, die – meist parallel zu einem Studium – erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln wollen. Zweck der Orchesterakademie ist vor allem, die jungen Musiker an die Besonderheiten des Musiktheaters heranzuführen und ihr Interesse für das Musizieren in einem Opernorchester zu wecken. Am Ende der Saison steht für jeden verpflichtend die Teilnahme an einem Kammerkonzert. In diesem Jahr dürfen sich die Akademisten das Programm für ihr Konzert selbst aussuchen, sowohl was die Komponisten als auch was die Besetzungen angeht – einzige Voraussetzung ist, dass jeder beteiligt wird.

Auf dem Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Divertimento Nr.17, KV 334 in D-Dur für zwei Violinen, Viola, Kontrabass und zwei Hörner

Ange Flégier (1846 – 1927)
Concert Suite für Klarinette, Oboe, Fagott

Dmitrij Schostakowitsch (1906 – 1975)
Zwei Oktettsätze op. 11 für vier Violinen, zwei Violen und zwei Violoncelli

Johannes Brahms (1833 – 1897)
Quintett h-Moll für Klarinette, zwei Violinen, Viola und Violoncello, op. 115

Präsentiert von taz.die tageszeitung