Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Annedore Kleist

Zur Person

Annedore Kleist wurde in Wuppertal geboren und erhielt ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg. Sie arbeitete u. a. unter der Regie von H. Heyme, F.-P. Steckel, T. Schulte-Michels, H. Freytag und O. Korsunovas an den Theatern Basel und Vidy-Lausanne, den Wuppertaler Bühnen sowie bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

2002 begann die Zusammenarbeit mit Nicola Hümpel: Mit „Der Familienrat“, „Kain, Wenn & Aber“ und „Helden & Kleinmut“ war sie bei europäischen Festivals wie z. B. den Wiener Festwochen zu erleben. An der Staatsoper im Schillertheater übernahm sie 2011 die Rolle der Ida / DIE FLEDERMAUS unter dem Dirigat von Zubin Metha. Sie ist in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, zuletzt in Tom Tykwers „Drei“ und in dem bei den Biberacher Festspielen ausgezeichneten Film „Was, wenn der Tod uns scheidet“.

 

Annedore Kleist

zur Person
Annedore Kleist wurde in Wuppertal geboren und erhielt ihre Ausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg. Sie arbeitete u. a. unter der Regie von H. Heyme, F.-P. Steckel, T. Schulte-Michels, H. Freytag und O. Korsunovas an den Theatern Basel und Vidy-Lausanne, den Wuppertaler Bühnen sowie bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen.

2002 begann die Zusammenarbeit mit Nicola Hümpel: Mit „Der Familienrat“, „Kain, Wenn & Aber“ und „Helden & Kleinmut“ war sie bei europäischen Festivals wie z. B. den Wiener Festwochen zu erleben. An der Staatsoper im Schillertheater übernahm sie 2011 die Rolle der Ida / DIE FLEDERMAUS unter dem Dirigat von Zubin Metha. Sie ist in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen zu sehen, zuletzt in Tom Tykwers „Drei“ und in dem bei den Biberacher Festspielen ausgezeichneten Film „Was, wenn der Tod uns scheidet“.