Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Ewa Wolak

Zur Person

Ewa Wolak erhielt ihre musikalische Ausbildung in den Fächern Gesang und Bratsche am Musik-Konservatorium in Krakau. Ihr Gesangstudium schloss sie an der Musik-Akademie in Krakau durch ein Diplom mit Auszeichnung ab. Ewa Wolak ist Preisträgerin verschiedener Gesangswettbewerbe, u.a. des niederländischen IVC s´Hertogenbosch und dem Grand Prix Maria Callas in Athen. Im Jahre 1998 wurde sie mit dem Europäischen Kulturpreis der EU ausgezeichnet. Ihre Konzerttätigkeit führte Ewa Wolak nach Südkorea, Israel, Japan, in die USA sowie zu zahlreichen Festivals ...
Ewa Wolak erhielt ihre musikalische Ausbildung in den Fächern Gesang und Bratsche am Musik-Konservatorium in Krakau. Ihr Gesangstudium schloss sie an der Musik-Akademie in Krakau durch ein Diplom mit Auszeichnung ab. Ewa Wolak ist Preisträgerin verschiedener Gesangswettbewerbe, u.a. des niederländischen IVC s´Hertogenbosch und dem Grand Prix Maria Callas in Athen. Im Jahre 1998 wurde sie mit dem Europäischen Kulturpreis der EU ausgezeichnet.
Ihre Konzerttätigkeit führte Ewa Wolak nach Südkorea, Israel, Japan, in die USA sowie zu zahlreichen Festivals in ganz Europa. So sang sie u.a. auf Einladung von Krzysztof Penderecki bei der European Chimey Foundation in Belgien, dem Warschauer Herbst, den Tiroler Wagner-Festspielen in Erl sowie dem Vilnius Festival. Außerdem nahm sie an den Internationalen Händel-Festspielen in Göttingen, Halle und Karlsruhe/TRIUMPH DER EHRE, THEODORA u. a. teil und gastierte am Nationaltheater Mannheim, der Opéra Montpellier und der Komischen Oper Berlin.

Seit 1998 ist Ewa Wolak am Badischen Staatstheater Karlsruhe engagiert, wo sie u. a. in der Titelpartie der CARMEN, als Erda/RHEINGOLD und in SIEGFRIED sowie als Fricka/WALKÜRE zu hören ist. Zuletzt konnte sie ihr Publikum als Isabella in Rossinis ITALIENERIN IN ALGIER begeistern.

An der Deutschen Oper Berlin begeisterte sie u. a. bereits als La Cieca/LA GIOCONDA, Die alles-wissende Muschel/DIE ÄGYPTISCHE HELENA, Ulrika/MASKENBALL sowie im RING DES NIBELUNGEN als Erda und Schwertleite.