LoveAffairs


Liebesszenarien

Liebesszenarien von Birke J. Bertelsmeier und Dariusz Przybylski
Auftragswerke der Deutschen Oper Berlin und der Deutsche Bank Stiftung
Texte von Katinka Deecke, Nina Dudek, Felix Seiler, Amy Stebbins, Wislawa Szymborska, Uldis Berzins nach Oscar Wilde, Jean Genet u. a.
Uraufführung am 20. Juni 2014 in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin

öffnen

Besetzung

schließen

Besetzung

Musikalische Leitung Martin Nagashima Toft
Bühne Lars Unger
Kostüme Belén Montoliú
Kinderchor Christian Lindhorst
Produktionsleitung Nele Kathlen Tippelmann
Die Nachtigall und die Rose
Libretto Nina Dudek, Birke Jasmin Bertelsmeier
Musik Birke J. Bertelsmeier
Inszenierung Nina Dudek
Dramaturgie Curt A. Roesler
Nachtigall Gideon Poppe
Frauenstimmen Katarina Bradic
Alexandra Schulz
Ronnita Miller
Männerstimme Jörg Schörner
Tänzerin Mimi Jeong
Tänzer Javier Carranza Uribe
Musical Land
Libretto Amy Stebbins, Felix Seiler
Musik Dariusz Przybylski
Inszenierung Felix Seiler
Dramaturgie Amy Stebbins
Evita Laila Salome Fischer
Maria von Trapp Alexandra Hutton
Annie Christina Sidak
Schoenberg Jörg Schörner
Tänzerin Mimi Jeong
Tänzer Javier Carranza Uribe
Querelle
Libretto, Dramaturgie Katinka Deecke
Konzept Katinka Deecke
Tilman Hecker
Musik Birke J. Bertelsmeier
Inszenierung Tilman Hecker
Kamera Tomasz Jeziorski
Thilo Schmidt
Schnitt Till Steinmetz
Post Produktion ARRI
Mme Lysiane Ronnita Miller
Querelle Alexandra Hutton
Seblon Katarina Bradic
Nono Alexandra Schulz
Vic / Mario Christina Sidak
Fall
Libretto Margo Zalite
Musik Dariusz Przybylski
Inszenierung Margo Zalite
Video Thilo Schmidt
Choreograph Ahmed Soura
Dramaturgie Curt A. Roesler
Königin I Bini Lee
Königin II Jörg Schörner
Mit dem Kinderchor der Deutschen Oper Berlin
Orchester Musiker des Orchesters der Deutschen Oper Berlin
öffnen

Informationen

schließen

Informationen

Die Liebe als Klischee, die Liebe in der Fantasie, die Liebe als Zufallsprodukt: Um das wichtigste aller Opernthemen kreist dieser experimentelle Abend, bei dem die gesamte Tischlerei zur Bühne wird. Ausgangspunkte sind so unterschiedliche literarische und musikalische Annäherungen an die Liebe wie Oscar Wildes Kunstmärchen „Die Rose und die Nachtigall“ oder Jean Genets Roman „Querelle“, die gesamte Gattung Musical auf der Suche nach dem verlorenen Land der Liebe oder aleatorische Zufallsbegegnungen.

Die dafür entwickelten Ideen reichen vom intimen Monolog bis zum Multimedia-Einsatz mit Simultan-Szenen auf zwei Leinwänden. Zwölf junge Theatermacher konzipieren diese LOVEAFFAIRS, allesamt sind sie Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung: Komponisten, Regisseure, Dramaturgen, Dirigenten, Bühnenbildner und Kulturmanager.

Ein Kooperationsprojekt der Deutschen Oper Berlin und der Deutsche Bank Stiftung.
Mit herzlichem Dank an ARRI.
Präsentiert von Siegessäule.