user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Christine Rice

About

Christine Rice studierte am Royal Northern College of Music bei Robert Alderson. Sie ist eine der bedeutendsten britischen Mezzosopranistinnen ihrer Generation und gastiert regelmäßig an den wichtigsten europäischen Opernhäusern wie Royal Opera House Covent Garden, Bayerische Staatsoper, Oper Frankfurt, Teatro Real, Madrid und English National Opera.
Am Royal Opera House, Covent Garden, übernahm Rice zahlreiche Rollen, darunter die Titelpartien in CARMEN und in THE RAPE OF LUCRETIA, sowie Giulietta in LES CONTES D’HOFFMAN. In den Uraufführungen von Birtwistles THE MINOTAUR und Ades’ THE TEMPEST übernahm sie die Partien der Ariadne und Miranda. An der English National Opera war die Mezzosopranistin in mehreren Händelrollen zu hören, ebenso als Hermia in A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM oder Marguerite in LA DAMNATION DE FAUST. An der Vlaamse Opera und an der Bayerischen Staatsoper übernahm sie die Titelpartien in ARIODANTE und RINALDO.
Auf der Konzertbühne war Christine Rice u. a. in Debussys La Damoiselle Elue und Wagners RHEINGOLD mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter Sir Simon Rattle zu hören, wie auch in Brittens Spring Symphony bei den BBC Proms.
Unter ihren Einspielungen sind LA CLEMENZA DI TITO unter Sir Charles Mackerras, Elgars Sea Pictures, Berlioz’ Les Nuits D’Eté sowie ihre erste Einspielung mit Liedern zusammen mit Roger Vignoles hervorzuheben.
Zu ihren zukünftigen Engagements zählen Eboli / DON CARLO in Covent Garden, ihr Debüt an der MET sowie Konzerte mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra, Philadelphia Orchestra und dem Philharmonia Orchestra.

 

Christine Rice

zur Person
Christine Rice studierte am Royal Northern College of Music bei Robert Alderson. Sie ist eine der bedeutendsten britischen Mezzosopranistinnen ihrer Generation und gastiert regelmäßig an den wichtigsten europäischen Opernhäusern wie Royal Opera House Covent Garden, Bayerische Staatsoper, Oper Frankfurt, Teatro Real, Madrid und English National Opera.
Am Royal Opera House, Covent Garden, übernahm Rice zahlreiche Rollen, darunter die Titelpartien in CARMEN und in THE RAPE OF LUCRETIA, sowie Giulietta in LES CONTES D’HOFFMAN. In den Uraufführungen von Birtwistles THE MINOTAUR und Ades’ THE TEMPEST übernahm sie die Partien der Ariadne und Miranda. An der English National Opera war die Mezzosopranistin in mehreren Händelrollen zu hören, ebenso als Hermia in A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM oder Marguerite in LA DAMNATION DE FAUST. An der Vlaamse Opera und an der Bayerischen Staatsoper übernahm sie die Titelpartien in ARIODANTE und RINALDO.
Auf der Konzertbühne war Christine Rice u. a. in Debussys La Damoiselle Elue und Wagners RHEINGOLD mit dem Orchestra of the Age of Enlightenment unter Sir Simon Rattle zu hören, wie auch in Brittens Spring Symphony bei den BBC Proms.
Unter ihren Einspielungen sind LA CLEMENZA DI TITO unter Sir Charles Mackerras, Elgars Sea Pictures, Berlioz’ Les Nuits D’Eté sowie ihre erste Einspielung mit Liedern zusammen mit Roger Vignoles hervorzuheben.
Zu ihren zukünftigen Engagements zählen Eboli / DON CARLO in Covent Garden, ihr Debüt an der MET sowie Konzerte mit dem Rotterdam Philharmonic Orchestra, Philadelphia Orchestra und dem Philharmonia Orchestra.