user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Manuel Nawri

About

Prof. Manuel Nawri wurde 1974 in Überlingen geboren. Er studierte in Freiburg und Odessa, war Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie sowie Conducting Fellow beim Tanglewood Music Festival. Als Assistent arbeitete er zusammen mit Péter Eötvös (Schwetzinger SWR Festspiele), Susanna Mälkki (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin) und Stefan Asbury (Klangforum Wien, Wiener Festwochen). Eine musikalische Zusammenarbeit verbindet ihn ferner mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, den Essener Philharmonikern, dem Ensemble Modern ...
Prof. Manuel Nawri wurde 1974 in Überlingen geboren. Er studierte in Freiburg und Odessa, war Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie sowie Conducting Fellow beim Tanglewood Music Festival. Als Assistent arbeitete er zusammen mit Péter Eötvös (Schwetzinger SWR Festspiele), Susanna Mälkki (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin) und Stefan Asbury (Klangforum Wien, Wiener Festwochen). Eine musikalische Zusammenarbeit verbindet ihn ferner mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, den Essener Philharmonikern, dem Ensemble Modern, dem Ensemble musikFabrik, dem Kammerensemble Neue Musik Berlin, dem ensemble mosaik, dem Österreichischen Ensemble für Neue Musik, dem ELISION Ensemble, der basel sinfonietta, den Bochumer Symphonikern und den Brandenburger Symphonikern.

Manuel Nawri war zu Gast bei Festivals wie Salzburg Biennale, Lucerne Festival, Warschauer Herbst, Festival d’Automne à Paris, Israel Festival, Melbourne International Arts Festival und Tschechow Festival Moskau, sowie in Bergen, Reykjavík, Shanghai, Hong Kong, Peking, Seoul, Tallinn und Brisbane. Darüber hinaus arbeitete er zusammen mit Regisseuren wie Frank Castorf und Barrie Kosky bei Opernproduktionen in Frankfurt, Berlin, Brisbane, Melbourne, Paris, Moskau, Hong Kong und Basel. Radioaufnahmen leitete er an den großen deutschen Rundfunkanstalten, sowie in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Korea, Australien und den USA.

Von 2008 bis 2010 war Manuel Nawri künstlerischer Leiter von Klangzeitort, dem Institut für Neue Musik der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und der Universität der Künste Berlin. Darüber hinaus lehrte er bei Meisterkursen in Seoul, Tel Aviv, Nowosibirsk, Hong Kong und Peking. Seit 2008 ist Manuel Nawri Gastprofessor an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, seit 2013 zudem künstlerischer Leiter der „Neuen Szenen“ an der Deutschen Oper Berlin und seit 2014 faculty conductor von The Modern Academy in Hong Kong.