user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Matthias Kirchner

Matthias Kirchner

Matthias Kirchner

About

Matthias Kirchner* (Violoncello), geboren in Stuttgart und aufgewachsen in Berlin, war bereits während seiner Schulzeit Solo-Cellist beim RIAS-Jugendorchester. An der Berliner Hochschule der Künste studierte er bei Prof. Eberhard Finke und beendete sein Studium bei Prof. Andre Navarra an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Es folgten Meisterkurse bei Janos Starker, Paul Tortelier und Maurice Gendron. Seit 1977 ist er Mitglied des Orchesters der Deutschen Oper Berlin. Von den Bayreuther Festspielen engagiert, beschäftigt er sich ...
Matthias Kirchner* (Violoncello), geboren in Stuttgart und aufgewachsen in Berlin, war bereits während seiner Schulzeit Solo-Cellist beim RIAS-Jugendorchester. An der Berliner Hochschule der Künste studierte er bei Prof. Eberhard Finke und beendete sein Studium bei Prof. Andre Navarra an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Es folgten Meisterkurse bei Janos Starker, Paul Tortelier und Maurice Gendron.

Seit 1977 ist er Mitglied des Orchesters der Deutschen Oper Berlin. Von den Bayreuther Festspielen engagiert, beschäftigt er sich seit 1981 intensiv mit den Werken Richard Wagners. Als Continuo-Cellist im Bach-Collegium an der Kaiser Wilhelm-Gedächtniskirche sind die Werke von Johann Sebastian Bach eine weitere wichtige Erfahrung und musikalische Bereicherung.

Matthias Kirchner ist Mitglied der Kammersolisten der Deutschen Oper Berlin.
 


Wie sind Sie zu Ihrem Instrument gekommen?
1961 wurde durch den Mauerbau mein Klavierunterricht bei meiner Großtante aus Ostberlin beendet und ich kam ein Jahr später nach einem wunderschönen Vorspiel-Sommerfest am Wannsee zu Helma Bemmer in die Celloklasse.

*Was schätzen Sie an einem Opernorchester?*
Jeden Abend Musik und Theater lebendig werden lassen und dabei mitwirken zu können.

Ihre Lieblingsoper?
Mehr als eine.

Welche Musik hören Sie in Ihrer Freizeit?
Jazz, Klassik

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?
Familie, Garten, PC

Ihr Lieblingsbuch?
Das wechselt ständig.

Was bedeutet Ihnen Musik?
Emotionen erleben und mitgestalten.

Was würden Sie in einem Sabbatjahr machen?
Renovieren. Vieles, was so im Laufe der Zeit liegengeblieben ist, in Form bringen oder wegtun und dann eine schöne Reise nach Sylt machen ...

Welches andere Instrument würden Sie noch gerne spielen können?
Posaune.