user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Pietro Rizzo

About

Pietro Rizzo wurde in Rom geboren, wo er zuerst Geige und später an der berühmten Sibelius-Akademie in Helsinki Dirigieren studierte. Er war Erster Kapellmeister am Aalto Theater Essen und später Chefdirigent an der Göteborgsoperan. Er ist regelmäßiger Gastdirigent an der Finnischen Nationaloper, dirigierte an der Metropolitan Opera New York, der Dallas Opera, am Theater St. Gallen, an der Königlichen Schwedischen Oper Stockholm, am New National Theatre Tokyo, am Teatro comunale di Modena, an der Deutschen Oper Berlin, der Volksoper Wien, an der ...
Pietro Rizzo wurde in Rom geboren, wo er zuerst Geige und später an der berühmten Sibelius-Akademie in Helsinki Dirigieren studierte. Er war Erster Kapellmeister am Aalto Theater Essen und später Chefdirigent an der Göteborgsoperan. Er ist regelmäßiger Gastdirigent an der Finnischen Nationaloper, dirigierte an der Metropolitan Opera New York, der Dallas Opera, am Theater St. Gallen, an der Königlichen Schwedischen Oper Stockholm, am New National Theatre Tokyo, am Teatro comunale di Modena, an der Deutschen Oper Berlin, der Volksoper Wien, an der Korea National Opera sowie beim Savonlinna Opera Festival oder beim Rossini Opera Festival in Pesaro. Außerdem dirigierte er das Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi, die Essener Philharmoniker, die Bergischen Symphoniker, das Orchestra del Teatro Comunale di Bologna, die spanischen Sinfonica de Tenerife und Sinfonica de Galicia, das WDR Rundfunkorchester Köln und das Aalborg Symfoniorkester.

Seit der vergangenen Saison verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit KS Edita Gruberova, mit der er u. a. bei Donizettis ANNA BOLENA und Bellinis LA STRANIERA im Wiener Musikverein zu erleben war. Gleichzeitig entstand eine CD Einspielung von LA STRANIERA im Festspielhaus Baden Baden gemeinsam mit dem SWR Symphonieorchester Freiburg.

Jüngste Engagements beinhalten u. a. RIGOLETTO am New National Theater Tokyo, LA FORZA DEL DESTINO in Bilbao oder LA TRAVIATA an der Bayerischen Staatsoper. In der Spielzeit 2013/2014 debütierte Pietro Rizzo als musikalischer Leiter von Donizettis LUCREZIA BORGIA an der Staatsoper Hamburg.


Seit der vergangenen Saison verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit KS Edita Gruberova, mit der er u. a. mit der Deutschen Oper Berlin mit ROBERTO DEVEREUX in der Philharmonie gastierte.

Ebenso arbeitete er mit KS Edita Gruberova bei Donizettis ANNA BOLENA und Bellinis LA STRANIERA im Wiener Musikverein zusammen. Gleichzeitig entstand eine CD Einspielung von LA STRANIERA im Festspielhaus Baden Baden gemeinsam mit dem SWR Symphonieorchester Freiburg.