user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Roberto Tagliavini

About

Der Bass Roberto Tagliavini wurde in Parma geboren, wo er von dem Bariton Romano Franceschetto ausgebildet wurde. 2005 gab er sein Debüt am Teatro Regio in Parma in Glucks ALCESTE. Seine Karriere hat ihn seither an große italienische, europäische und amerikanische Opernhäuser geführt, wo er in einem Repertoire zu hören ist, das von Mozart über Rossini, Bellini und Donizetti bis Verdi reicht. Für seine Darstellung des Selim in IL TURCO IN ITALIA wurde er am Teatro Verdi in Triest 2009 zum besten Interpreten der Saison gewählt, und 2010 brachten ...
Der Bass Roberto Tagliavini wurde in Parma geboren, wo er von dem Bariton Romano Franceschetto ausgebildet wurde. 2005 gab er sein Debüt am Teatro Regio in Parma in Glucks ALCESTE. Seine Karriere hat ihn seither an große italienische, europäische und amerikanische Opernhäuser geführt, wo er in einem Repertoire zu hören ist, das von Mozart über Rossini, Bellini und Donizetti bis Verdi reicht.

Für seine Darstellung des Selim in IL TURCO IN ITALIA wurde er am Teatro Verdi in Triest 2009 zum besten Interpreten der Saison gewählt, und 2010 brachten ihm seine Auftritte als Loredano in I DUE FOSCARI und in Verdis REQUIEM unter Lorin Maazel beim Verdi-Festival in Parma die Auszeichnung als bester junger Sänger ein. Sein Debüt bei den Salzburger Festspielen gab er 2007 als Bernardino in BENVENUTO CELLINI.

Zu seinen jüngsten Engagements zählen u. a. Colline / LA BOHEME an der Metropolitan Opera New York, Ferrando / DER TROUBADOUR in Amsterdam, Paris, Palermo und Verona, Lord Sidney / IL VIAGGIO A REIMS in Amsterdam, Le Gouverneur / LE COMTE ORY an der Mailänder Scala, Figaro / DIE HOCHZEIT DES FIGARO an der Los Angeles Opera und in Sevilla, Raimondo / LUCIA DI LAMMERMOOR in Liège und Genua, Sir Giorgio / I PURITANI am Teatro Real in Madrid, König / AIDA in der Arena di Verona, Florenz und Neapel, Don Basilio / DER BARBIER VON SEVILLA in Verona, Palermo und Zürich, Graf Rodolfo / LA SONNAMBULA in St. Gallen, Uberto / LA SERVA PADRONA am Teatro San Carlo in Neapel, König / AIDA beim Maggio Musicale Fiorentino 2011, Ludovico in Verdis OTELLO an der Opéra Bastille in Paris und Frère Laurent / ROMÉO ET JULIETTE in Bilbao. Im Februar 2012 kehrte er als König und Ramfis in AIDA an die Scala zurück. Engagements der Saison 2012/13 beinhalteten u. a. LA BOHEME in Bilbao, eine konzertante Aufführung von DIE PERLENFISCHER (Nourabad) am Teatro Real in Madrid sowie AIDA und DER TROUBADOUR in der Arena di Verona.

Mit dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin war er im Rahmen zweier konzertanter Vorstellungen von ATTILA im Juni 2013 in der Berliner Philharmonie zu erleben.