user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Matthew Peña

About

Matthew Peña stammt aus Modesto, Kalifornien. Er studierte zunächst Politik und Musik am renommierten Oberlin College in Ohio und setzte dann seine sängerische Ausbildung an der Manhattan School of Music in New York fort, wo er mit einem Mastergrad abschloss.

In der Spielzeit 2011/2012 war Matthew Peña Stipendiat des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin und erarbeitete sich eine große Zahl von Partien des Spieltenor-Fachs, darunter u. a. Remendado in CARMEN, Spoletta in TOSCA, Erster Geharnischter in DIE ZAUBERFLÖTE und wirkte in den Kindertheater-Produktionen DAS MÄRCHEN VON DER ZAUBERFLÖTE (in der Partie des Tamino) und KLEIN SIEGFRIED (in der Partie des Mime) mit.

Darüber hinaus gastierte er am Teatro Regio di Torino als Borsa in RIGOLETTO und als Erster Gefangener in FIDELIO. In den Vereinigten Staaten sang Matthew Peña auch Partien des lyrischen Faches, so u. a. Don Ottavio in DON GIOVANNI, Ferrando in COSÌ FAN TUTTE und Lenski IN EUGEN ONEGIN und trat als Konzertsolist auf. Engagements führten ihn u. a. an die Santa Fe Opera, Anchorage Opera, Virginia Opera, zum American Classical Orchestra, dem Ravinia Festival und an das New York Festival of Songs.

Matthew Peña nahm an den New Opera Workshops für die Metropolitan Oper teil und ist Gewinner mehrerer Wettbewerbe, so der Opera Foundation Competition und des Charles A. Lyman Vocal Wettbewerbs. Darüber hinaus erhielt er Stipendien der Career Bridges Stiftung und der Léni Fé Bland Stiftung.

In der Saison 2012/2013 gab er sein Debüt als Gastone in LA TRAVIATA am Theater Kiel und kehrte für die Neuproduktionen von PARSIFAL und L'AMOUR DES TROIS ORANGES sowie für die Wiederaufnahmen von CARMEN, DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, LA TRAVIATA und DAS MÄRCHEN VON DER ZAUBERFLÖTE an die Deutsche Oper Berlin zurück.

2013/2014 debütiert Matthew Peña mit der Partie des Buckligen in DIE FRAU OHNE SCHATTEN an der Bayerischen Staatsoper München.

 

Matthew Peña

zur Person
Matthew Peña stammt aus Modesto, Kalifornien. Er studierte zunächst Politik und Musik am renommierten Oberlin College in Ohio und setzte dann seine sängerische Ausbildung an der Manhattan School of Music in New York fort, wo er mit einem Mastergrad abschloss.

In der Spielzeit 2011/2012 war Matthew Peña Stipendiat des Förderkreises der Deutschen Oper Berlin und erarbeitete sich eine große Zahl von Partien des Spieltenor-Fachs, darunter u. a. Remendado in CARMEN, Spoletta in TOSCA, Erster Geharnischter in DIE ZAUBERFLÖTE und wirkte in den Kindertheater-Produktionen DAS MÄRCHEN VON DER ZAUBERFLÖTE (in der Partie des Tamino) und KLEIN SIEGFRIED (in der Partie des Mime) mit.

Darüber hinaus gastierte er am Teatro Regio di Torino als Borsa in RIGOLETTO und als Erster Gefangener in FIDELIO. In den Vereinigten Staaten sang Matthew Peña auch Partien des lyrischen Faches, so u. a. Don Ottavio in DON GIOVANNI, Ferrando in COSÌ FAN TUTTE und Lenski IN EUGEN ONEGIN und trat als Konzertsolist auf. Engagements führten ihn u. a. an die Santa Fe Opera, Anchorage Opera, Virginia Opera, zum American Classical Orchestra, dem Ravinia Festival und an das New York Festival of Songs.

Matthew Peña nahm an den New Opera Workshops für die Metropolitan Oper teil und ist Gewinner mehrerer Wettbewerbe, so der Opera Foundation Competition und des Charles A. Lyman Vocal Wettbewerbs. Darüber hinaus erhielt er Stipendien der Career Bridges Stiftung und der Léni Fé Bland Stiftung.

In der Saison 2012/2013 gab er sein Debüt als Gastone in LA TRAVIATA am Theater Kiel und kehrte für die Neuproduktionen von PARSIFAL und L'AMOUR DES TROIS ORANGES sowie für die Wiederaufnahmen von CARMEN, DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, LA TRAVIATA und DAS MÄRCHEN VON DER ZAUBERFLÖTE an die Deutsche Oper Berlin zurück.

2013/2014 debütiert Matthew Peña mit der Partie des Buckligen in DIE FRAU OHNE SCHATTEN an der Bayerischen Staatsoper München.