user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Noëlle Ginefri

About

Noëlle Ginefri wurde auf Korsika geboren und studierte an der École Nationale des Arts Décoratifs in Nizza. Nach dem Studium begann sie als Theatermalerin und Bühnenbildassistentin bei Emilio Carcano für Alfredo Arias' Inszenierung I DUE GEMELLI VENEZIANI von Goldoni. Außerdem assistierte sie Chloé Obolinsky für Peter Brooks Inszenierungen LE MAHABHARATA und IMPRESSIONS DE PELLÉAS.

Ihr erstes Bühnenbild entstand 1985 am Théâtre Gérard Philipe in Saint-Denis: Maurice Maeterlincks L'INTÉRIEUR (Regie: Claude Regis). Außerdem arbeitete sie zusammen u. a. mit Simon Abkarian, Patrick Sommier, Loïc Corbery und Marc Dugain.

1997 begann ihre langjährige Zusammenarbeit mit Irina Brook mit Richard Kalinoskis UNE BÊTE SUR LA LUNE (Beast on the moon), eine Produktion, die mit dem Molière-Theaterpreis 2001 ausgezeichnet wurde. Es folgten u.a. Katherine Burgers RESONANCE, Homers ODYSSEE, Tschaikowskis EUGEN ONEGIN, und Brechts DER GUTE MENSCH VON SEZUAN. Nach der Gründung der Irina Brook Compagnie 2003 entstanden die Bühnenbilder für SOMEWHERE...LA MANCHA, LA TEMPÊTE und PETER PAN im Théâtre de Paris.

Sie kreierte die Bühne für Sophokles ANTIGONE am 20ème Théâtre in Paris (Regie: Olivier Broda). Seit 2009 arbeitet sie außerdem für das Museum für Luft- und Raumfahrt auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris.

 

Noëlle Ginefri

zur Person
Noëlle Ginefri wurde auf Korsika geboren und studierte an der École Nationale des Arts Décoratifs in Nizza. Nach dem Studium begann sie als Theatermalerin und Bühnenbildassistentin bei Emilio Carcano für Alfredo Arias' Inszenierung I DUE GEMELLI VENEZIANI von Goldoni. Außerdem assistierte sie Chloé Obolinsky für Peter Brooks Inszenierungen LE MAHABHARATA und IMPRESSIONS DE PELLÉAS.

Ihr erstes Bühnenbild entstand 1985 am Théâtre Gérard Philipe in Saint-Denis: Maurice Maeterlincks L'INTÉRIEUR (Regie: Claude Regis). Außerdem arbeitete sie zusammen u. a. mit Simon Abkarian, Patrick Sommier, Loïc Corbery und Marc Dugain.

1997 begann ihre langjährige Zusammenarbeit mit Irina Brook mit Richard Kalinoskis UNE BÊTE SUR LA LUNE (Beast on the moon), eine Produktion, die mit dem Molière-Theaterpreis 2001 ausgezeichnet wurde. Es folgten u.a. Katherine Burgers RESONANCE, Homers ODYSSEE, Tschaikowskis EUGEN ONEGIN, und Brechts DER GUTE MENSCH VON SEZUAN. Nach der Gründung der Irina Brook Compagnie 2003 entstanden die Bühnenbilder für SOMEWHERE...LA MANCHA, LA TEMPÊTE und PETER PAN im Théâtre de Paris.

Sie kreierte die Bühne für Sophokles ANTIGONE am 20ème Théâtre in Paris (Regie: Olivier Broda). Seit 2009 arbeitet sie außerdem für das Museum für Luft- und Raumfahrt auf dem Flughafen Le Bourget bei Paris.