user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Sophia Reuter

About

Seit Januar 2013 gehört Sophia Reuter als Solo-Bratschistin dem Orchester der Deutschen Oper Berlin an.

Sophia Reuter wurde in Dresden geboren und entstammt einer bekannten Musikerfamilie. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren von Prof. Klaus Hertel an der Hochschule für Musik ''Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Anschließend wurde sie von Prof. Peter Tietze in Berlin unterrichtet.

1989 lud Yehudi Menuhin sie an die Internationale Menuhin Musik Akademie in die Schweiz ein, wo sie bei Yehudi Menuhin und Alberto Lysy studierte und später selbst als Dozentin unterrichtete. Sie nahm währenddessen mehrere CDs als Solistin an der Seite von Yehudi Menuhin auf.

Neben Konzertreisen als Solistin in die Musikzentren Europas und Amerikas folgten Kammermusikaufnahmen bei Naxos, dem SWR und BR in Deutschland.

Sophia Reuter vervollständigte ihr Bratschenspiel in der Meisterklasse von Prof. Alfred Lipka an der Hochschule für Musik ''Hanns Eisler“ in Berlin, spielte als Aushilfe bei den Berliner Philharmonikern, an der Deutschen Oper Berlin und als Stimmführerin der Bratschen beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg (Hamburger Staatsoper).

Von 2006 bis 2013 war sie 1. Solo-Bratschistin der Duisburger Philharmoniker (Deutsche Oper am Rhein). Ihr besonderes Interesse gilt der Kammermusik vom Barock bis zum zeitgenössischen Repertoire. Sie ist Mitglied des „Reuter-Trios“, der „Tharice Virtuosi“ (Schweiz) sowie des Hamburger Streichsextetts.

 

Sophia Reuter

zur Person
Seit Januar 2013 gehört Sophia Reuter als Solo-Bratschistin dem Orchester der Deutschen Oper Berlin an.

Sophia Reuter wurde in Dresden geboren und entstammt einer bekannten Musikerfamilie. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie im Alter von fünf Jahren von Prof. Klaus Hertel an der Hochschule für Musik ''Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig. Anschließend wurde sie von Prof. Peter Tietze in Berlin unterrichtet.

1989 lud Yehudi Menuhin sie an die Internationale Menuhin Musik Akademie in die Schweiz ein, wo sie bei Yehudi Menuhin und Alberto Lysy studierte und später selbst als Dozentin unterrichtete. Sie nahm währenddessen mehrere CDs als Solistin an der Seite von Yehudi Menuhin auf.

Neben Konzertreisen als Solistin in die Musikzentren Europas und Amerikas folgten Kammermusikaufnahmen bei Naxos, dem SWR und BR in Deutschland.

Sophia Reuter vervollständigte ihr Bratschenspiel in der Meisterklasse von Prof. Alfred Lipka an der Hochschule für Musik ''Hanns Eisler“ in Berlin, spielte als Aushilfe bei den Berliner Philharmonikern, an der Deutschen Oper Berlin und als Stimmführerin der Bratschen beim Philharmonischen Staatsorchester Hamburg (Hamburger Staatsoper).

Von 2006 bis 2013 war sie 1. Solo-Bratschistin der Duisburger Philharmoniker (Deutsche Oper am Rhein). Ihr besonderes Interesse gilt der Kammermusik vom Barock bis zum zeitgenössischen Repertoire. Sie ist Mitglied des „Reuter-Trios“, der „Tharice Virtuosi“ (Schweiz) sowie des Hamburger Streichsextetts.