user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Thomas Blondelle

Thomas Blondelle

Thomas Blondelle

About

2014 kehrte Thomas Blondelle als Erik in Wagners DER FLIEGENDE HOLLÄNDER an die Opéra National du Rhin in Strasbourg zurück und sang seinen ersten Tambour-Major in Bergs WOZZECK begleitet vom BBC Scottish Symphony Orchestra in Glasgow. An der Deutschen Oper Berlin, der er seit 2009 angehört, ist der Tenor in der Spielzeit 2014/2015 in Neuproduktionen als Tenor in Berlioz' ROMEO ET JULIETTE, Male Chorus in Brittens THE RAPE OF LUCRETIA und als Sinovi Ismailov in Schostakowitschs LADY MACBETH VON MZENSK zu erleben. 2014 gab er als Nikolaus Sprink ...
2014 kehrte Thomas Blondelle als Erik in Wagners DER FLIEGENDE HOLLÄNDER an die Opéra National du Rhin in Strasbourg zurück und sang seinen ersten Tambour-Major in Bergs WOZZECK begleitet vom BBC Scottish Symphony Orchestra in Glasgow. An der Deutschen Oper Berlin, der er seit 2009 angehört, ist der Tenor in der Spielzeit 2014/2015 in Neuproduktionen als Tenor in Berlioz' ROMEO ET JULIETTE, Male Chorus in Brittens THE RAPE OF LUCRETIA und als Sinovi Ismailov in Schostakowitschs LADY MACBETH VON MZENSK zu erleben. 2014 gab er als Nikolaus Sprink in Puts SILENT NIGHT sein US-Debut an der Cincinnati Opera.

Thomas Blondelle sang bei den BBC Promenade Concerts in London, beim Lucerne Festival, bei den Münchner Opern-Festspielen, beim Schleswig-Holstein Musik Festival, beim Saito Kinen Festival. In Neuproduktionen sang er an der Wiener Volksoper und der Bayerischen Staatsoper. 2014 kehrte er zu den BBC Promenade Concerts als Narraboth in Strauss' SALOME zurück.

2007 kreierte Thomas Blondelle Melchior Gabor in der Uraufführung von Meniers FRÜHLINGS ERWACHEN am Théâtre Royale de la Monnaie in Brüssel. Er gastierte an der Bayerischen Staatsoper, am Grand Théâtre de Luxemburg, De Vlaamse Opera, an der Nederlandse Opera in Amsterdam, Opéras en plein air Paris, an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg, dem Staatstheater Braunschweig sowie an der Opéra de Toulon. 2013 stellte er sich als David in einer Neuproduktion von Wagners DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG an der Niederländischen Oper in Amsterdam vor.

Als passionierter Lied- und Konzertsänger hat Thomas Blondelle ein breitgefächertes Repertoire vorzuweisen und trat mit verschiedenen internationalen Symphonie- und Rundfunkorchestern auf. Bisher arbeitete er mit Dirigenten wie Marc Albrecht, Bertrand de Billy, Sigiswald Kuijken, Kent Nagano, Jonathan Nott, Sir Simon Rattle, Carlo Rizzi, Donald Runnicles, Ulf Schirmer, Steven Sloane, Kazuki Yamada.