user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Virginie Gout-Zschäbitz

Virginie Gout-Zschäbitz

Virginie Gout-Zschäbitz

About

Virginie Gout-Zschäbitz* (1. Solo-Harfenistin) studierte vom zwölften Lebensjahr an am Conservatoire ihrer Heimatstadt Marseille sowie an den Conservatoires in Bordeaux und Nantes bei Isabelle Perrin. Sie beendete das Studium mit Auszeichnung und setzte anschließend ihre Ausbildung bei Nancy Allen an der renommierten Juilliard School in den USA fort (1989–1993). Die Deutsche Oper verpflichtete sie 1995 als Solo-Harfenistin. Virginie Gout konzertierte solistisch wie auch in verschiedenen Kammermusikensembles in Europa und in den USA.
Virginie Gout-Zschäbitz* (1. Solo-Harfenistin) studierte vom zwölften Lebensjahr an am Conservatoire ihrer Heimatstadt Marseille sowie an den Conservatoires in Bordeaux und Nantes bei Isabelle Perrin. Sie beendete das Studium mit Auszeichnung und setzte anschließend ihre Ausbildung bei Nancy Allen an der renommierten Juilliard School in den USA fort (1989–1993). Die Deutsche Oper verpflichtete sie 1995 als Solo-Harfenistin. Virginie Gout konzertierte solistisch wie auch in verschiedenen Kammermusikensembles in Europa und in den USA.
 


Wie sind Sie zu Ihrem Instrument gekommen?
Mein Vater hat eine Platte gespielt: Mozarts Konzert für Harfe und Flöte und ich habe mich verliebt in den Klang der Harfe. Ein paar Monate später war ich im Conservatoire angemeldet.

Welche Figur der Opernliteratur würden Sie sich am ehesten zuordnen?
Don Giovanni oder Salomé

Welche Musik hören Sie in Ihrer Freizeit?
Bossa Nova, Jennis Joplin,Sting, Ray Charles, Tango, Jazz.

Wie gestalten Sie Ihre Freizeit?
Kinder, Wäsche, Kochen, Schuhe kaufen, Lesen, Freundinnen treffen, Kuchen und Schokolade essen.

Ihr Lieblingsbuch?
Michel Onfray: »La puissance d´exister«

Was bedeutet Ihnen Musik?
Luft, Atem, Leben, Rhythmus, Freude, Traurigkeit, Hoffnung, Trost und vieles mehr

Was würden Sie in einem Sabbatjahr machen?
reisen, reisen, reisen, lernen, lernen, lernen. Michel Onfrays Universität besuchen (Université Populaire à Caen / Université Populaire du goût à Argentan; Anm. d. Red.).

Welches andere Instrument würden Sie noch gerne spielen können?
Geige