user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Yuko Kakuta

About

Yuko Kakuta sang in der Spielzeit 2011/2012 nach der Schwangerschaftspause Adele in der FLEDERMAUS, Clarine in der Premiereprodukution PLATEE mit Calixto Bieito, 4. Magd in ELEKTRA an der Staatsoper Stuttgart. Außerdem singt sie GOT LOST von Helmut Lachenmann in München und das Sopransolo in Pergolesis Stabat mater in Ulm.

2010/2011 war sie als Momik in PNIMA sowie Grille und Papagei in PINOCCHIOS ABENTEUER, Rosina in IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Frasquita in CARMEN, im Sopransolo von GOT LOST, Sacerdotessa in AIDA, außerdem als Blumenmädchen und erster Knappe in PARSIFAL zu erleben. Dazu erfolgte eine erneute Einladung für Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE an die Oper Leipzig und für Mahlers 4. Sinfonie mit dem Century Orchestra nach Osaka.

In Osaka geboren, studierte Yuko Kakuta Gesang an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt, dann an der Staatlichen Universität der Künste in Kyoto und ab 1999 an der Universität der Künste in Berlin. Bei den Festspielen in Aix-en-Provence debütierte sie als Hermia in SUMMER NIGHT’S DREAM. 2002/2003 ging sie ins Festengagement an die Staatsoper Hannover, bevor sie 2006/2007 Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart wurde. In der umjubelten Produktion AL GRAN SOLE CARICO D’AMORE von Luigi Nono in der Regie von Peter Konwitschny gastierte sie beim Edinburgh International Festival. In Stuttgart war sie außer in den bereits genannten Partien auch als Despina in COSÌ FAN TUTTE, Blonde in DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, Prinzessin Fantasia in DIE REISE ZUM MOND, Celia in LUCIO SILLA, Ilia in IDOMENEO, Alice in LE COMTE ORY sowie Barbarina in LE NOZZE DI FIGARO und Amor in ORPHÉE ET EURIDICE zu erleben. Darüber hinaus umfasst ihr Repertoire Sand- und Taumännchen in HÄNSEL UND GRETEL, Serpetta in LA FINTA GIARDINIERA, Ciboletta in EINE NACHT IN VENEDIG sowie eine Fünfzehnjährige in LULU.

Ferner wirkte sie bei der Uraufführung iOPAL von Hans-Joachim Hespos in Hannover mit. Konzerte und Gastspiele führten sie nach Berlin, Bremen, Schwerin, Ingolstadt, München und nach Japan. Unter dem Dirigat von Andrew Litton und mit dem Rundfunkorchester NHK Tokyo sang Yuko Kakuta das Sopransolo in Beethovens 9. Sinfonie; das Konzert wurde auch von Radio und Fernsehen ausgestrahlt.

Yuko Kakuta debütiert an der Deutchen Oper Berlin im September 2012 in Helmut Lachenmanns DAS MÄDCHEN MIT DEN SCHWEFELHÖLZERN.

 

Yuko Kakuta

zur Person
Yuko Kakuta sang in der Spielzeit 2011/2012 nach der Schwangerschaftspause Adele in der FLEDERMAUS, Clarine in der Premiereprodukution PLATEE mit Calixto Bieito, 4. Magd in ELEKTRA an der Staatsoper Stuttgart. Außerdem singt sie GOT LOST von Helmut Lachenmann in München und das Sopransolo in Pergolesis Stabat mater in Ulm.

2010/2011 war sie als Momik in PNIMA sowie Grille und Papagei in PINOCCHIOS ABENTEUER, Rosina in IL BARBIERE DI SIVIGLIA, Frasquita in CARMEN, im Sopransolo von GOT LOST, Sacerdotessa in AIDA, außerdem als Blumenmädchen und erster Knappe in PARSIFAL zu erleben. Dazu erfolgte eine erneute Einladung für Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE an die Oper Leipzig und für Mahlers 4. Sinfonie mit dem Century Orchestra nach Osaka.

In Osaka geboren, studierte Yuko Kakuta Gesang an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt, dann an der Staatlichen Universität der Künste in Kyoto und ab 1999 an der Universität der Künste in Berlin. Bei den Festspielen in Aix-en-Provence debütierte sie als Hermia in SUMMER NIGHT’S DREAM. 2002/2003 ging sie ins Festengagement an die Staatsoper Hannover, bevor sie 2006/2007 Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart wurde. In der umjubelten Produktion AL GRAN SOLE CARICO D’AMORE von Luigi Nono in der Regie von Peter Konwitschny gastierte sie beim Edinburgh International Festival. In Stuttgart war sie außer in den bereits genannten Partien auch als Despina in COSÌ FAN TUTTE, Blonde in DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL, Prinzessin Fantasia in DIE REISE ZUM MOND, Celia in LUCIO SILLA, Ilia in IDOMENEO, Alice in LE COMTE ORY sowie Barbarina in LE NOZZE DI FIGARO und Amor in ORPHÉE ET EURIDICE zu erleben. Darüber hinaus umfasst ihr Repertoire Sand- und Taumännchen in HÄNSEL UND GRETEL, Serpetta in LA FINTA GIARDINIERA, Ciboletta in EINE NACHT IN VENEDIG sowie eine Fünfzehnjährige in LULU.

Ferner wirkte sie bei der Uraufführung iOPAL von Hans-Joachim Hespos in Hannover mit. Konzerte und Gastspiele führten sie nach Berlin, Bremen, Schwerin, Ingolstadt, München und nach Japan. Unter dem Dirigat von Andrew Litton und mit dem Rundfunkorchester NHK Tokyo sang Yuko Kakuta das Sopransolo in Beethovens 9. Sinfonie; das Konzert wurde auch von Radio und Fernsehen ausgestrahlt.

Yuko Kakuta debütiert an der Deutchen Oper Berlin im September 2012 in Helmut Lachenmanns DAS MÄDCHEN MIT DEN SCHWEFELHÖLZERN.