LoveAffairs


Liebesszenarien

Liebesszenarien von Birke J. Bertelsmeier und Dariusz Przybylski
Auftragswerke der Deutschen Oper Berlin und der Deutsche Bank Stiftung
Texte von Katinka Deecke, Nina Dudek, Felix Seiler, Amy Stebbins, Wislawa Szymborska, Uldin Berzins nach Oscar Wilde, Jean Genet u. a.
Uraufführung am 20. Juni 2014 in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin

open

Information

close

Information

Die Liebe als Klischee, die Liebe in der Fantasie, die Liebe als Zufallsprodukt: Um das wichtigste aller Opernthemen kreist dieser experimentelle Abend, bei dem die gesamte Tischlerei zur Bühne wird. Ausgangspunkte sind so unterschiedliche literarische und musikalische Annäherungen an die Liebe wie Oscar Wildes Kunstmärchen „Die Rose und die Nachtigall“ oder Jean Genets Roman „Querelle“, die gesamte Gattung Musical auf der Suche nach dem verlorenen Land der Liebe oder aleatorische Zufallsbegegnungen.

Die dafür entwickelten Ideen reichen vom intimen Monolog bis zum Multimedia-Einsatz mit Simultan-Szenen auf zwei Leinwänden. Zwölf junge Theatermacher konzipieren diese LOVEAFFAIRS, allesamt sind sie Stipendiaten der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung: Komponisten, Regisseure, Dramaturgen, Dirigenten, Bühnenbildner und Kulturmanager.

Ein Kooperationsprojekt der Deutschen Oper Berlin und der Deutsche Bank Stiftung