Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Lisa Mostin

Zur Person

In den vergangenen Jahren eroberte sich die junge belgische Sopranistin Lisa Mostin das Koloraturfach in den relevanten Partien von Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss sowie des virtuosen französischen und italienischen Repertoires.

Lisa Mostin studierte am Konservatorium von Maastricht bei Axel Everaert sowie vor allem Belcanto in Florenz bei Margherita Rinaldi. In Privatlektionen und Meisterklassen studierte sie u. a. mit Barbara Bonney, Ileana Cotrubas, Franco Farina, Sylvia Geszty, Bonaldo Giaiotti, Sumi Jo, Tom Krause, June Anderson und Nelly Miricioiù. Lisa Mostin war Finalistin des International Clermont-Ferrand Singing Competition und des Maastricht Rotary Award.

Jüngst gab sie ihr Debüt an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam als Königin der Nacht / DIE ZAUBERFLÖTE und sang erstmals Konstanze / DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL an belgischen Bühnen. Als Adele / DIE FLEDERMAUS sprang sie kurzfristig für Danielle de Niese am Théâtre Royal de la Monnaie während der Bühnenproben zu Guy Joostens Neuproduktion ein, die musikalische Leitung lag in den Händen von Adam Fischer.

Ihr umfangreiches Repertoire erarbeitete sie sich u. a. am Theater Görlitz und am Volkstheater Rostock, wo sie Marie / LA FILLE DU REGIMENT, Königin der Nacht / DIE ZAUBERFLÖTE, Susanna / DIE HOCHZEIT DES FIGARO, Musetta / LA BOHEME, Adele / DIE FLEDERMAUS, Oscar / EIN MASKENBALL, Eurydike / ORPHEUS IN DER UNTERWELT sowie den Sopranpart in CARMINA BURANA und in THE FAIRY QUEEN interpretierte. Auch gestaltete sie Partien wie Aristide in Moritz Eggerts Oper LINKERHAND oder Franziska in der Uraufführung von Georg Kreislers DAS AQUARIUM ODER DIE STIMME DER VERNUNFT. Ihre große Liebe gilt auch der Operette und so kann sie auf zahlreiche Partien von Franz Léhar, Robert Stolz oder Jacques Offenbach blicken, die sie am Brüsseler Operettentheater gesungen hat.

 

Lisa Mostin

zur Person
In den vergangenen Jahren eroberte sich die junge belgische Sopranistin Lisa Mostin das Koloraturfach in den relevanten Partien von Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Strauss sowie des virtuosen französischen und italienischen Repertoires.

Lisa Mostin studierte am Konservatorium von Maastricht bei Axel Everaert sowie vor allem Belcanto in Florenz bei Margherita Rinaldi. In Privatlektionen und Meisterklassen studierte sie u. a. mit Barbara Bonney, Ileana Cotrubas, Franco Farina, Sylvia Geszty, Bonaldo Giaiotti, Sumi Jo, Tom Krause, June Anderson und Nelly Miricioiù. Lisa Mostin war Finalistin des International Clermont-Ferrand Singing Competition und des Maastricht Rotary Award.

Jüngst gab sie ihr Debüt an der Niederländischen Nationaloper in Amsterdam als Königin der Nacht / DIE ZAUBERFLÖTE und sang erstmals Konstanze / DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL an belgischen Bühnen. Als Adele / DIE FLEDERMAUS sprang sie kurzfristig für Danielle de Niese am Théâtre Royal de la Monnaie während der Bühnenproben zu Guy Joostens Neuproduktion ein, die musikalische Leitung lag in den Händen von Adam Fischer.

Ihr umfangreiches Repertoire erarbeitete sie sich u. a. am Theater Görlitz und am Volkstheater Rostock, wo sie Marie / LA FILLE DU REGIMENT, Königin der Nacht / DIE ZAUBERFLÖTE, Susanna / DIE HOCHZEIT DES FIGARO, Musetta / LA BOHEME, Adele / DIE FLEDERMAUS, Oscar / EIN MASKENBALL, Eurydike / ORPHEUS IN DER UNTERWELT sowie den Sopranpart in CARMINA BURANA und in THE FAIRY QUEEN interpretierte. Auch gestaltete sie Partien wie Aristide in Moritz Eggerts Oper LINKERHAND oder Franziska in der Uraufführung von Georg Kreislers DAS AQUARIUM ODER DIE STIMME DER VERNUNFT. Ihre große Liebe gilt auch der Operette und so kann sie auf zahlreiche Partien von Franz Léhar, Robert Stolz oder Jacques Offenbach blicken, die sie am Brüsseler Operettentheater gesungen hat.