Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Für den guten Zweck

  • Festliche Operngala

    Die Festliche Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung findet am 5. November 2016 bereits zum 23. Mal statt. Wer dieses besondere Konzert besucht, erlebt nicht nur Opern-Klassik vom Feinsten, sondern auch Buffets, eine große Tombola und eine rauschende Ball- und Tanznacht bis in die frühen Morgenstunden. Die Erlöse kommen der Deutschen AIDS-Stiftung zu Gute.

    Unter der musikalischen Leitung von Ivan Repusic singen u. a. Patrizia Ciofi, Erwin Crossley-Mercer, Lise Davidsen, Teresa Iervolino, Elisabeth Kulman, Gregory Kunde, Aleksandra Kurzak, Andrea Mastroni, Simone Piazzola und Michael Spyres.

  • Lions-Benefizgala

    Wie kein anderes Berufsorchester aus Berlin engagiert sich das Orchester der Deutschen Oper Berlin in zahlreichen Konzerten auch für kleinere Projekte, die nicht so deutlich im Lichte der Öffentlichkeit stehen. Dabei ist es den Musikern Anliegen, sich für Not leidende Kinder einzusetzen. Seit 1997 ist das Orchester darum die dauerhafte Partnerschaft mit dem Lions-Club Berlin-Wannsee eingegangen. Die gemeinsam entwickelte »Lions-Benefizgala« zählt mittlerweile zu den Topevents unter den Benfiz-Veranstaltungen in Berlin. Einmal pro Saison kommen die Erlöse der Gala Einrichtungen zugute, die sich der Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Berlin widmen. In den letzten Jahren wurden u. a. Projekte wie »Das Klingende Mobil«, und »Musikinstrumente für Grundschulen«, »MaDonna e. V.«, der Kindernotdienst oder »Papatya«, »Mentoren für Schüler«, das »KIMBAmobil« oder das »Kinderhaus Berlin-Mitte e. V.« unterstützt.

     

    20. März 2017: „Berliner Frühlingsgala“

     

    In den verschiedenen Programmen konnten Dirigenten wie Yves Abel, Gerd Albrecht, Sebastian Weigle, Michail Jurowski, Donald Runnicles und Jörg-Peter Weigle gewonnen werden. Als Moderatoren haben sich Loriot, Alfred Biolek, Maybrit Illner, Jörg Thadeusz oder Eckart von Hirschhausen zur Verfügung gestellt. Schirmherren waren Klaus Wowereit, Norbert Lammert, Altbundespräsident Johannes Rau oder Wolfgang Schäuble.

     
    Aktuelle Infos zur Benefizgala, den Künstlern und Projekten finden Sie auch unter facebook.com/LionsBerlinWannsee und www.lions-benefizgala.de

  • Für entspanntes Autofahren

    Klassische Musik senkt die Aggressivität. Damit trägt sie zur Senkung der Unfallrate bei und kann dabei helfen, dass stressige Situationen nicht unbedingt in ein gefährliches Fahrverhalten umschlagen. Unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Bundeverkehrministers Peter Ramsauer ist darum eine CD entstanden, die die langsamen Mittelsätze aus Mozarts Klavierkonzerten vereint. Unter der musikalischen Leitung von Stephan Frucht spielen Rainer Koch, Christoph Eschenbach, Lars Vogt, Hans-Peter und Volker Stenzl, Peter Ramsauer, Clemens Berg und Fabio Martino. Es spielt das Orchester der Deutschen Oper Berlin.

    Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)
    Klavierkonzert Nr. 27, KV 595, B-Dur, Larghetto - Rainer Koch
    Klavierkonzert Nr. 23, KV 488, A-Dur, Adagio - Christoph Eschenbach
    Klavierkonzert Nr. 20, KV 466, d-moll, Romance - Lars Vogt
    Klavierkonzert Nr. 10, KV 365, Es-Dur, Andante - Hans-Peter und Volker Stenzl
    Klavierkonzert Nr. 21, KV 467, C-Dur, Andante - Peter Ramsauer
    Klavierkonzert Nr. 9, KV 271, Es-Dur, Andantino - Clemens Berg
    Klavierkonzert Nr. 26, KV 537, D-Dur, Larghetto - Fabio Martino

    Jeweils € 1,00 aus den Erlösen der CD kommt der Aktion Kinder-Unfallhilfe e. V. zu Gute.

    Alle weiteren Informationen erhalten Sie unter Adagio im Auto

  • Über Vicco von Bülow

    Loriot hatte an der Deutschen Oper Berlin ein künstlerisches Zuhause. Als langjähriger Moderator der Festlichen Operngala für die Deutsche Aids-Stiftung und Ehrenmitglied der Deutschen Oper Berlin und ihres Orchesters, aber auch mit seinen Texten zu „Wagners Ring an 1 Abend“ und „Babar, der kleine Elefant“ ist er beim Berliner Opernpublikum unvergessen. Die DVD-Sammlung „Loriot und die Musik“ fasst sein Engagement an der Deutschen Oper zusammen. Die Aids-Gala am 5. November 2011 war dem im August verstorbenen großen Humoristen gewidmet, ebenso wie zwei hochkarätig besetzte Vorstellungen von Bernsteins CANDIDE mit Loriots Texten im nächsten März. Über die Zusammenarbeit mit Loriot sprach Martina Helmig mit dem ehemaligen Operndirektor und jetzigen Kulturmanager Alard von Rohr.

    Lesen Sie hier das Interview: Über Vicco von Bülow