Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Spezial:
Liebes Publikum,
ein neues Musiktheater von Chaya Czernowin: Das verspricht immer ein besonderes und überraschendes Erlebnis zu werden. Nun sind wir voller Vorfreude auf ihre neue Arbeit. HEART CHAMBER zielt ins Innerste. Es ist ein Oper über die Liebe, die kleinsten und größten Momente in der Begegnung zweier Menschen. Ein großer Mechanismus von Solist*innen, Chor, Orchester und Elektronik schafft gewaltige Ausbrüche und ebenso Klangerlebnissen der Stille und Intimität. Wir freuen uns auf eine herausragende Besetzung und spannende Begegnungen: Patrizia Ciofi und Dietrich Henschel, zwei der profiliertesten Opernsänger*innen unserer Zeit, das international tourende „Ensemble Nikel“ und die drei Vokalartisten der Neuen Musik, Noa Frenkel, Terry Wey und Frauke Aulbert, treffen aufeinander für eine außergewöhnliche Premiere.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Dietmar Schwarz

Vorstellungen

Spielplan
Neu im Spielplan – am 7. Oktober 2019
Startschuss: Vorstellung des Konzepts
Ein wichtiger Partner für Chaya Czernowin war mehrfach der Regisseur Claus Guth (Foto). Er setzt mit HEART CHAMBER bereits zum dritten Mal ein Werk Czernowins in Szene. Zu Beginn der Proben geben Claus Guth und Chaya Czernowin erste Einblicke in das Stück und das Konzept der Inszenierung. Ihr Ausstatter Christian Schmidt zeigt Entwürfe zu Bühne und Kostümen.

Zur Veranstaltung

Neu im Spielplan – am 27. Oktober 2019, 11.00 Uhr
Chaya Czernowin präsentiert: „Liebe ist …“
In einer Matinee lädt Chaya Czernowin drei Wochen vor der Uraufführung ein, die Liebe in der Kunst verschiedener Epochen zu erforschen. Sie bringt eine ganz persönliche Auswahl von Liedern und Texten mit, die den Bogen spannen vom Barock bis zur Moderne. Mit u. a. Noa Frenkel (Foto).

Zur Matinee

Karten kaufen

Uraufführung am 15. November; 21., 26., 30. November; 6. Dezember 2019
Heart Chamber
HEART CHAMBER nennt Chaya Czernowin ihr neuestes Musiktheater und zielt damit ins Innerste: Sie stellt sich in die jahrhundertealte Tradition der Oper, die seit ihren Anfängen stets dem Herzen und seinen Erregungen den zentralen Platz einräumte. Fragile Klänge werden wie Figuren durch den Raum geschickt und laden den einzelnen Zuschauer zum intimen Zwiegespräch ein. Oder sie verdichten sich zu voluminösen Wolken von Orchester und Elektronik, um sich dann im gewaltigen Klangrausch zu entladen.
Zur Vorstellung
Chaya Czernowin im Blog
»Ein schneller Blick, ein flüchtiges Wort, eine seltsame Reaktion: Sie versetzen die inneren Landschaften der beiden Liebenden in tektonische Beben.«

Lesen Sie weiter

Die Liebe hören
Den Sehnsüchten auf der Spur: Chaya Czernowin erkundet in ihrer neuen Oper HEART CHAMBER die Echokammern eines Gefühls ... u. a. mit den herausragenden Künstlern des Ensemble Nikel (Foto)

Zur Vorstellung

Komponistinnen im Fokus – am 28. Oktober 2019
Tischlereikonzert: Feminae.
Wo sind die Frauen in der Kompositionsgeschichte? Wer sind sie? Nur einige wenige wagten sich in die männerdominierte Kunst vor, bis heute sind die meisten historischen Komponistinnen kaum bekannt. Im Tischlereikonzert präsentieren Musiker*innen des Orchesters gemeinsam mit u. a. Annika Schlicht (Foto) persönliche Favoritinnen und deren Werke.

Zum Kammerkonzert

Karten kaufen

Symposion – von 15. bis 17. Novermber 2019
Neues Musiktheater
Die Deutsche Oper Berlin ist ein bedeutendes Haus für Neues Musiktheater – seit 2015 werden auf der Großen Bühne jährlich Uraufführungen gezeigt und die Tischlerei ist ohnehin seit ihrer Eröffnung ein Ort ausschließlich für das Zeitgenössische. Grund genug, unser jährliches Symposion anlässlich der Uraufführung von Czernowins HEART CHAMBER einer Standortbestimmung des Neuen Musiktheaters zu widmen.

Zum detaillierten Programm

am 11. November 2019, 18.30 Uhr
Fast am Ziel: Opernwerkstatt
Die Premiere naht: Bei den Endproben auf der Hauptbühne im originalen Bühnenbild nimmt die Produktion den letzten Schliff an. Die Opernwerkstatt bietet einen Einblick in diese „heiße Phase“ mit einem Probenbesuch, der Sie u. a. Patrizia Ciofi (Foto) in einer der Hauptpartien erleben lässt, sowie einem anschließenden Gespräch mit den Beteiligten.

Zur Opernwerkstatt

Karten kaufen