Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Spezial:
Liebes Publikum,
wir sind voller Vorfreude auf Czernowins neue Arbeit. HEART CHAMBER zielt ins Innerste. Es ist eine Oper über die Liebe, die kleinsten und größten Momente in der Begegnung zweier Menschen. Ein großer Mechanismus von Solist*innen, Chor, Orchester und Elektronik schafft gewaltige Ausbrüche und ebenso Klangerlebnissen der Stille und Intimität. Wir freuen uns auf eine herausragende Besetzung und spannende Begegnungen: Patrizia Ciofi und Dietrich Henschel, zwei der profiliertesten Opernsänger*innen unserer Zeit, das international tourende „Ensemble Nikel“ und die drei Vokalartisten der Neuen Musik, Noa Frenkel, Terry Wey und Frauke Aulbert, treffen aufeinander für eine außergewöhnliche Premiere.
Wir freuen uns auf Sie!

Zur Vorstellung

Vorstellungen

Spielplan
Lesen Sie in unserem Blog
Chaya Czernowin ... Mein Seelenort
Chaya Czernowin ist die wohl sinnlichste Komponistin unserer Zeit. Mikroskopisch blickt sie auf die kleinen Dinge. Und dieser Blick steckt auch in ihrer Musik. Ein Hausbesuch in Harvard, USA

Lesen Sie weiter

Heart Chamber

Im Gespräch mit Claus Guth
Psychedelische Achterbahnfahrt
Claus Guth ist seit vielen Jahren einer der ganz großen und wichtigen Regisseure im internationalen Opernbetrieb. In den alten Stücken des Repertoires sucht er nach Aktualität und Relevanz für heute. Die besonderen Herausforderungen sind für ihn aber immer wieder die neuen Werke, das Musiktheater des 21. Jahrhunderts. An der Deutschen Oper Berlin inszeniert Claus Guth „Heart Chamber“, eine neue Oper von Chaya Czernowin.

Lesen Sie weiter

Heart Chamber

Uraufführung am 15. November; 21., 26., 30. November; 6. Dezember 2019
Heart Chamber
Chaya Czernowins Uraufführungen im Musiktheater wurden stets als besondere Ereignisse gefeiert: Sowohl PNIMA … INS INNERE aus dem Jahr 2000 als auch 17 Jahre später INFINITE NOW zeichneten die Kritiker der Zeitschrift „Opernwelt“ als „Uraufführungen des Jahres“ aus. Ein kongenialer Partner war dabei mehrfach Regisseur Claus Guth, der nach PNIMA und ZAIDE/ADAMA, uraufgeführt bei den Salzburger Festspielen 2005, nun mit HEART CHAMBER zum dritten Mal ein neues Werk von Chaya Czernowin in Szene setzt. ...
Zur Vorstellung
Chaya Czernowin im Blog
»Ein schneller Blick, ein flüchtiges Wort, eine seltsame Reaktion: Sie versetzen die inneren Landschaften der beiden Liebenden in tektonische Beben.«

Lesen Sie weiter

Die Liebe hören
„Chaya Czernowins Partituren öffnen die Ohren. Sie machen sensibel für andere Sinne und bieten eine Reise durch die Imagination.“ (Yaron Deutsch, Ensemble Nikel)

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Aus dem Probenprozess zu HEART CHAMBER
Innere Landschaften
Auf dem Weg zur neuen Oper HEART CHAMBER begegnen wir einigen ihrer künstlerischen Protagonist*innen und befragen sie nach ihren persönlichen Eindrücken. Dabei erfahren wir einiges aus dem Probenprozess und über die Oper selber. Mit dabei sind Claus Guth, Patrizia Ciofi, Noa Frenkel, Dietrich Henschel und Terry Wey. Uraufführung ist am 15. November 2019.

Video

Heart Chamber

Von 15. bis 17. Novermber 2019
Symposion
Die Deutsche Oper Berlin ist ein bedeutendes Haus für Neues Musiktheater – seit 2015 werden auf der Großen Bühne jährlich Uraufführungen gezeigt und die Tischlerei ist ohnehin seit ihrer Eröffnung ein Ort ausschließlich für das Zeitgenössische. Grund genug, unser jährliches Symposion anlässlich der Uraufführung von Czernowins HEART CHAMBER einer Standortbestimmung des Neuen Musiktheaters zu widmen.

Video

Zum detaillierten Programm

Aus den szenischen Endproben
„Es wächst in die richtige Richtung.“
Mit typischem Theater-Understatement beschreibt Chaya Czernowin den Status der aktuellen Bühnenhauptproben für ihre Komposition HEART CHAMBER und schwärmt dabei zugleich von Regisseur Claus Guth und Dirigent Johannes Kalitzke.

Video

Heart Chamber