Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Vorstellungen

Spielplan
Neu im Blog – Vorstellungen am 16., 20., 23. November
Nina Stemme in „Tosca“
In der Titelrolle von Puccinis TOSCA vertraut Nina Stemme einem Despoten – und verliert ihr Leben. Hier erzählt die schwedische Sopranistin, wie sie sich den Schrecken nähert, die Tosca durchmacht, um von ihnen zu singen: Folter, Angst, Sehnsucht, Tod ... An ihrer Seite Fabio Sartori und Ambrogio Maestri unter Leitung von Donald Runnicles.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Im Blog – Ab 22. November 2019 auf der Bühne
Being Britten
Der große Tenor Peter Pears war Benjamin Brittens Muse. Ian Bostridge singt nun dessen dunkelste Partie, die des Gustav von Aschenbach in DEATH IN VENICE. Ian Bostridge ist für seine Schubert- und zahlreiche Britten-Interpretationen berühmt. An der Deutschen Oper Berlin gibt der britische Tenor mit einer seiner Paraderollen sein Hausdebüt.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Aktuelle Videohighlights

Video – 03:22 min / Uraufführung ist am 15. November 2019

Aus den Endproben zu „Heart Chamber“

Video – 01:02 min / Uraufführung ist am 22. November 2019

Kennen Sie schon die Schneekönigin?

Video – 08:06 min / Zum Symposion von 15. bis 17. November 2019

Dorothea Hartmann über die Relevanz Neuer Musik

Video – 04:11 min / Wieder im Spielplan im November 2019

Seth Carico und Graham Vick über „Death in Venice“

Im Gespräch mit Claus Guth
Psychedelische Achterbahnfahrt
Claus Guth ist seit vielen Jahren einer der ganz großen und wichtigen Regisseure im internationalen Opernbetrieb. In den alten Stücken des Repertoires sucht er nach Aktualität und Relevanz für heute. Die besonderen Herausforderungen sind für ihn aber immer wieder die neuen Werke, das Musiktheater des 21. Jahrhunderts. An der Deutschen Oper Berlin inszeniert Claus Guth HEART CHAMBER, eine neue Oper von Chaya Czernowin.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Neu im Blog – Uraufführung am 22. Nobember 2019
Einfach drüber steigen!
DIE SCHNEEKÖNIGIN handelt von einem Mädchen, das die Ketten der Kälte sprengt. Hanna Plaß singt und spielt die Titelrolle. Grenzen sind zum Überwinden da, findet sie.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Neu erschienen – Ab 14. Juni als DVD im Handel
Das Wunder der Heliane
Die Neuproduktion von Erich Wolfgang Korngolds fast vergessenem Meisterwerk im vergangenen Jahr war nicht nur beim Berliner und dem dafür angereisten internationalen Publikum ein außerordentlicher Erfolg. So wurde die Produktion in der großen Kritikerumfrage der „Opernwelt“ zur „Wiederentdeckung des Jahres“ gewählt und in nicht weniger als acht weiteren Kategorien der Umfrage votierten Kritiker für diese „Heliane“ und ihre Protagonisten.

Video

Lesen Sie weiter

Uraufführung am 15. November 2019
Unterwegs zu einer neuen Oper: Heart Chamber

Lesen Sie weiter

Wiederaufnahme am 22. November 2019
Death in Venice
Musikalische Leitung: Markus Stenz; Inszenierung: Graham Vick; Mit Ian Bostridge, Seth Carico, Tai Oney, Rauand Taleb u. a.

Zur Vorstellung

Karten kaufen

Unsere große Kindermusiktheater-Premiere – ab 22. November 2019
Samuel Penderbayne: Die Schneekönigin
Musizierende Blumen, eine krächzende Klarinette, ein Tuba-Rentier und die schaurig-schöne Synthesizer-Welt der Schneekönigin sind nur einige Zutaten für dieses Musiktheater, bei dem die Kinder hautnah am Geschehen sind.

Zur Vorstellung