Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area
Artists:

Susanna Fairbairn

Die englische Sopranistin Susanna Fairbairn ist auf den Opernbühnen und im Konzertsaal zunehmend gefragt. So weist der Kalender ihrer Saison 2018/2019 drei Uraufführungen auf sowie ihre erste CD mit Werken von Geoffrey Bush and Joseph Horovitz, erschienen bei Naxos. Regelmäßig gastiert sie an der English Touring Opera und singt dort in dieser Spielzeit Belinda in DIDO AND AENEAS. Weitere Engagements beinhalten den Sopranpart in der „Matthäuspassion“ sowie die Partie des Count Gontran in UNE EDUCATION MANQUEE im Rahmen des Holt Festivals und des Grimeborn Festivals.

Zu ihrem Rollenrepertoire gehören u. a. Gräfin Almaviva / LE NOZZE DI FIGARO bei der Longborough Festival Opera, Donna Anna / DON GIOVANNI, Eleonora / IL FURIOSO ALL’ISOLA DI SAN DOMINGO, Juno / LA CALISTO, Bice / PIA DE’TOLOMEI, Erste Priesterin / IPHIGENIE EN TAURIDE sowie der Sopranpart in einer halbszenischen Produktion der „Johannespassion“ bei der English Touring Opera, wo sie auch Romilda / XERXES, Minerva / IL RITORNO D’ULISSE IN PATRIA und Gismonda / OTTONE coverte. Sie sang Margery / THE DRAGON OF WANTLEY im Rahmen des London Handel Festivals sowie Donna Elvira / DON GIOVANNI, Armida / RINALDO, Papagena / DIE ZAUBERFLÖTE und Lady Billows / ALBERT HERRING.

Susanna Fairbairn debütierte in der Wigmore Hall im Rahmen des Park Lane Group Young Artist-Programmes. Mit Liederabend-Programmen tourte sie durch Großbritannien, u. a. auch im St. James Piccadilly und im Purcell Room. Auf dem Konzertpodium gehören Konzerte mit Laurence Cummings beim London Handel Festival, ein Schumannprogramm mit dem Leipziger Gewandhausorchester unter John Eliot Gardiner, Brahms‘ „Requiem“ in der St. David’s Hall in Cardiff sowie Taveners „Veil of the Temple“ (in Anwesenheit des Komponisten) zu ihren Höhepunkten.

Susanna Fairbairn studierte an der Wales International Academy of Voice bei Lehrern wie Dennis O’Neill und Nuccia Focile sowie am renommierten Trinity College of Music mit Alison Wells. Außerdem studierte sie Flöte am Magdalen College in Oxford bei Raymond Connell.

In performances like