Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Marie-Thérèse Jossen

About

Marie-Thérèse Jossen, geboren in Luzern, übernahm nach einer Gewandmeisterausbildung die Kostümdirektion am Luzerner Theater. Es folgten Gastengagements an die Theater in Saarbrücken, Hannover, Wuppertal, Dortmund und Mainz, an das Theater in der Josefstadt Wien sowie an verschiedene Schweizer Bühnen, wo sie Kostüme für Opern- und Schauspielproduktionen entwarf.

Regelmäßig arbeitet sie mit dem Regisseur Georges Delnon zusammen und schuf u. a. die Kostüme zu dessen Inszenierungen von Händels SAUL und Mozarts DON GIOVANNI am Staatstheater Mainz sowie zu der Uraufführung „...22,13...“ von Mark André – einer Koproduktion der Münchener Biennale mit dem Staatstheater Mainz und dem Festival d’automne Paris. Für die Koproduktion des Theaters Basel mit den Schwetzinger Festspielen kreierte sie 2007 die Kostüme zu Bernhard Langs „Der Alte vom Berge“. Mit Martin Schläpfer arbeitet Marie-Thérèse Jossen seit 2004 intensiv zusammen und entwarf u. a. die Kostüme zu seinen Balletten „Frogs and Crows“, „Ritirata notturna“, „Diabelli-Variationen“, „Reformationssymphonie“, „3“ und „Pezzi und Tänze“. Für das Ballett am Rhein kreiert sie in dieser Spielzeit die Kostüme zu Martin Schläpfers Ballett „Unleashing the Wolf“.

 

Marie-Thérèse Jossen

zur Person
Marie-Thérèse Jossen, geboren in Luzern, übernahm nach einer Gewandmeisterausbildung die Kostümdirektion am Luzerner Theater. Es folgten Gastengagements an die Theater in Saarbrücken, Hannover, Wuppertal, Dortmund und Mainz, an das Theater in der Josefstadt Wien sowie an verschiedene Schweizer Bühnen, wo sie Kostüme für Opern- und Schauspielproduktionen entwarf.

Regelmäßig arbeitet sie mit dem Regisseur Georges Delnon zusammen und schuf u. a. die Kostüme zu dessen Inszenierungen von Händels SAUL und Mozarts DON GIOVANNI am Staatstheater Mainz sowie zu der Uraufführung „...22,13...“ von Mark André – einer Koproduktion der Münchener Biennale mit dem Staatstheater Mainz und dem Festival d’automne Paris. Für die Koproduktion des Theaters Basel mit den Schwetzinger Festspielen kreierte sie 2007 die Kostüme zu Bernhard Langs „Der Alte vom Berge“. Mit Martin Schläpfer arbeitet Marie-Thérèse Jossen seit 2004 intensiv zusammen und entwarf u. a. die Kostüme zu seinen Balletten „Frogs and Crows“, „Ritirata notturna“, „Diabelli-Variationen“, „Reformationssymphonie“, „3“ und „Pezzi und Tänze“. Für das Ballett am Rhein kreiert sie in dieser Spielzeit die Kostüme zu Martin Schläpfers Ballett „Unleashing the Wolf“.