user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Albert Pesendorfer

About

Der gebürtige Österreicher Albert Pesendorfer studierte Querflöte und Gesang an der Bruckner Universität in Linz und an der Musikuniversität Wien.

Im Sommer 2016 debütierte er mit überwältigendem Erfolg bei den Bayreuther Festspielen als Hagen in der Premiere GÖTTERDÄMMERUNG unter Marek Janowski (inkl. TV- und Radioliveübertragung) und gab im Herbst 2016 sein erfolgreiches Debüt am New National Theatre Tokyo als Hunding.

Zukünftige Pläne umfassen u. a. Hagen am New National Theatre Tokyo sowie unter Christian Thielemann an der Semperoper Dresden, Hunding und Hagen bei den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden, Gurnemanz / PARSIFAL unter Adam Fischer im Palast der Künste Budapest, sein Debüt am Opernhaus Zürich als Lodovico Nardi in der Neuproduktion DIE GEZEICHNETEN, König Heinrich / LOHENGRIN, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE und Landgraf / TANNHÄUSER an der Deutschen Oper Berlin.

Von 2012 bis 2016 war Albert Pesendorfer Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin, wo er in Partien wie Gurnemanz / PARSIFAL, Hans Sachs / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE, Baron Ochs / DER ROSENKAVALIER, Landgraf / TANNHÄUSER, König Heinrich / LOHENGRIN, Fasolt und Hagen / DER RING DES NIBELUNGEN, Großinquisitor / DON CARLO und Banquo / MACBETH zu hören war. Davor von 2006 bis 2012 war der Bassist an der Staatsoper Hannover engagiert, wo er u. a. als Filippo II / DON CARLO, Baron Ochs / DER ROSENKAVALIER, Sparafucile / RIGOLETTO, Sarastro / DIE ZAUBERFLÖTE, Rocco / FIDELIO sowie Fasolt, Hunding, Fafner (SIEGFRIED) und Hagen in einer Neuproduktion von Wagners RING DES NIBELUNGEN auf der Bühne stand.

Zahlreiche Gastspiele an renommierten deutschen und internationalen Bühnen mit den großen Rollen seines Fachs folgten, darunter die Partie des Ochs in der vielbeachteten Produktion von DER ROSENKAVALIER am Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg unter der Regie von Oscar-Preisträger Christoph Waltz oder als Zauberkönig in der Uraufführung von HK Grubers GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD bei den Bregenzer Festspielen und am Theater an der Wien.

Ein umfangreiches Lied- und Konzertrepertoire führten ihn u. a. in den Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus, die Berliner Philharmonie, das Brucknerhaus Linz, sowie nach Japan und in die USA.

Seit dem Wintersemester 2015 ist Albert Pesendorfer außerdem Professor für Gesang an der Universität der Künste in Berlin.

 

Albert Pesendorfer

Albert Pesendorfer

Albert Pesendorfer

zur Person
Der gebürtige Österreicher Albert Pesendorfer studierte Querflöte und Gesang an der Bruckner Universität in Linz und an der Musikuniversität Wien.

Im Sommer 2016 debütierte er mit überwältigendem Erfolg bei den Bayreuther Festspielen als Hagen in der Premiere GÖTTERDÄMMERUNG unter Marek Janowski (inkl. TV- und Radioliveübertragung) und gab im Herbst 2016 sein erfolgreiches Debüt am New National Theatre Tokyo als Hunding.

Zukünftige Pläne umfassen u. a. Hagen am New National Theatre Tokyo sowie unter Christian Thielemann an der Semperoper Dresden, Hunding und Hagen bei den Internationalen Maifestspielen Wiesbaden, Gurnemanz / PARSIFAL unter Adam Fischer im Palast der Künste Budapest, sein Debüt am Opernhaus Zürich als Lodovico Nardi in der Neuproduktion DIE GEZEICHNETEN, König Heinrich / LOHENGRIN, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE und Landgraf / TANNHÄUSER an der Deutschen Oper Berlin.

Von 2012 bis 2016 war Albert Pesendorfer Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin, wo er in Partien wie Gurnemanz / PARSIFAL, Hans Sachs / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG, König Marke / TRISTAN UND ISOLDE, Baron Ochs / DER ROSENKAVALIER, Landgraf / TANNHÄUSER, König Heinrich / LOHENGRIN, Fasolt und Hagen / DER RING DES NIBELUNGEN, Großinquisitor / DON CARLO und Banquo / MACBETH zu hören war. Davor von 2006 bis 2012 war der Bassist an der Staatsoper Hannover engagiert, wo er u. a. als Filippo II / DON CARLO, Baron Ochs / DER ROSENKAVALIER, Sparafucile / RIGOLETTO, Sarastro / DIE ZAUBERFLÖTE, Rocco / FIDELIO sowie Fasolt, Hunding, Fafner (SIEGFRIED) und Hagen in einer Neuproduktion von Wagners RING DES NIBELUNGEN auf der Bühne stand.

Zahlreiche Gastspiele an renommierten deutschen und internationalen Bühnen mit den großen Rollen seines Fachs folgten, darunter die Partie des Ochs in der vielbeachteten Produktion von DER ROSENKAVALIER am Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg unter der Regie von Oscar-Preisträger Christoph Waltz oder als Zauberkönig in der Uraufführung von HK Grubers GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD bei den Bregenzer Festspielen und am Theater an der Wien.

Ein umfangreiches Lied- und Konzertrepertoire führten ihn u. a. in den Wiener Musikverein, das Wiener Konzerthaus, die Berliner Philharmonie, das Brucknerhaus Linz, sowie nach Japan und in die USA.

Seit dem Wintersemester 2015 ist Albert Pesendorfer außerdem Professor für Gesang an der Universität der Künste in Berlin.