user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Nina Minasyan

About

Geboren in Jerewan (Armenien), studierte Nina Minasyan an der Tschaikowskij-Musikschule ihrer Heimatstadt, bevor sie 2010 als Solistin ins Opernstudio des Jerewan-Konservatoriums aufgenommen wurde. Dort interpretierte sie u. a. Serpina / LA SERVA PADRONA und Serafina / IL CAMPANELLO, Gilda / RIGOLETTO, Amina und Lisa / LA SONNAMBULA, Adina / DER LIEBESTRANK, Musetta / LA BOHEME und Marfa / DIE ZARENBRAUT. 2011 gewann sie den Ersten Preis beim „Tatevik Sazandaryan und Paevl Lisitsyan Competition“ in Armenien und wurde im selben Jahr in das Young ...
Geboren in Jerewan (Armenien), studierte Nina Minasyan an der Tschaikowskij-Musikschule ihrer Heimatstadt, bevor sie 2010 als Solistin ins Opernstudio des Jerewan-Konservatoriums aufgenommen wurde. Dort interpretierte sie u. a. Serpina / LA SERVA PADRONA und Serafina / IL CAMPANELLO, Gilda / RIGOLETTO, Amina und Lisa / LA SONNAMBULA, Adina / DER LIEBESTRANK, Musetta / LA BOHEME und Marfa / DIE ZARENBRAUT.

2011 gewann sie den Ersten Preis beim „Tatevik Sazandaryan und Paevl Lisitsyan Competition“ in Armenien und wurde im selben Jahr in das Young Artists Programme des Bolschoi Theaters aufgenommen. Während dieser Zeit konnte sie an zahlreichen Kursen und Meisterklassen teilnehmen, u. a. mit Philippe Auguin, Alessandro Bicci, Michael Heaston, Stephanie Rhodes und Diane Zola sowie mit Yuri Bashmet, Enrique Mazzola und Vassily Sinaisky.

Am Bolschoi Theater gab Nina Minasyan ihr Debüt in der Partie der Xenija in BORIS GODUNOW und sang auch die Partie der Lisa in einer Neuproduktion von Bellinis LA SONNAMBULA (Inszenierung: Pier Luigi Pizzi; Musikalische Leitung: Enrique Mazzola), darüber hinaus Ninetta / DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN und Zweite Dame / DIE ZAUBERFLÖTE.

Auch auf dem Konzertpodium konnte sie im Rahmen des Young Artists Programmes bereits Erfahrung sammeln. So sang sie in der Tschaikowskij-Konzerthalle in Moskau in konzertanten Aufführungen von LA DONNA DEL LAGO unter Luciano Acocella die Partie der Albina sowie Barbarina / DIE HOCHZEIT DES FIGARO unter Vassily Sinaisky und erst kürzlich Yniold / PELLEAS UND MELISANDE. Im Dezember 2012 gastierte sie in der New Yorker Carnegie Hall im Rahmen eines Konzerts „New Stars for a New Century“ unter Leitung von Konstantin Orbelyan.