user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Marianne Cornetti

About

Die Mezzosopranistin Marianne Cornetti zählt seit ihrem Debüt an der Mailänder Scala als Azucena in IL TROVATORE zu den international führenden Verdi-Interpretinnen ihres Fachs. Regelmäßig gastiert sie unter anderem an den Opernhäusern in Mailand, New York, Wien, München und Berlin. Ulrica in UN BALLO IN MASCHERA sang sie unter anderem an der Nederlandse Opera in Amsterdam. In einer Neuproduktion von LA FORZA DEL DESTINO am Théâtre Royal de la Monnaie interpretierte sie Preziosilla. Auch als Eboli in DON CARLOS und Principessa di Bouillon in ADRIANA LECOUVREUR ist sie regelmäßig zu erleben.

2005 erweiterte sie ihr Repertoire um die erste Wagner-Partie: In Triest interpretierte sie Ortrud in LOHENGRIN. Im darauf folgenden Jahr gab sie ihr Rollendebüt als Brangäne / TRISTAN UND ISOLDE am Teatro dell’Opera in Rom. Im Januar 2011 interpretierte sie Abigaille / NABUCCO an der Metropolitan Opera und kehrte als Santuzza ans Teatro alla Scala in Mailand zurück. Zuvor gab sie an der Metropolitan Opera die Azucena, sang Eboli in Bilbao und debütierte in Palermo in der Rolle der Laura / LA GIOCONDA.

Konzertengagements führten die Künstlerin unter anderem an die New Yorker Carnegie Hall und ans Amsterdamer Concertgebouw. Partien in Verdis „Requiem“, Beethovens 9. Sinfonie, Elgars „Sea Picture“, De Fallas „El Amor Brujo“ und Rossinis „Stabat mater“ zählen zu ihrem Konzertrepertoire.

Die Amneris / AIDA interpretierte sie bereits am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Wien, Verona und beim Israeli Opera Festival. An der Hamburgischen Staatsoper gab sie 2009/2010 ihr Debüt als Santuzza in »CAVALLERIA RUSTICANA, 2011/12 ist sie ´dort auch in der Partie der Amneris zu erleben.

 

Marianne Cornetti

zur Person
Die Mezzosopranistin Marianne Cornetti zählt seit ihrem Debüt an der Mailänder Scala als Azucena in IL TROVATORE zu den international führenden Verdi-Interpretinnen ihres Fachs. Regelmäßig gastiert sie unter anderem an den Opernhäusern in Mailand, New York, Wien, München und Berlin. Ulrica in UN BALLO IN MASCHERA sang sie unter anderem an der Nederlandse Opera in Amsterdam. In einer Neuproduktion von LA FORZA DEL DESTINO am Théâtre Royal de la Monnaie interpretierte sie Preziosilla. Auch als Eboli in DON CARLOS und Principessa di Bouillon in ADRIANA LECOUVREUR ist sie regelmäßig zu erleben.

2005 erweiterte sie ihr Repertoire um die erste Wagner-Partie: In Triest interpretierte sie Ortrud in LOHENGRIN. Im darauf folgenden Jahr gab sie ihr Rollendebüt als Brangäne / TRISTAN UND ISOLDE am Teatro dell’Opera in Rom. Im Januar 2011 interpretierte sie Abigaille / NABUCCO an der Metropolitan Opera und kehrte als Santuzza ans Teatro alla Scala in Mailand zurück. Zuvor gab sie an der Metropolitan Opera die Azucena, sang Eboli in Bilbao und debütierte in Palermo in der Rolle der Laura / LA GIOCONDA.

Konzertengagements führten die Künstlerin unter anderem an die New Yorker Carnegie Hall und ans Amsterdamer Concertgebouw. Partien in Verdis „Requiem“, Beethovens 9. Sinfonie, Elgars „Sea Picture“, De Fallas „El Amor Brujo“ und Rossinis „Stabat mater“ zählen zu ihrem Konzertrepertoire.

Die Amneris / AIDA interpretierte sie bereits am Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Wien, Verona und beim Israeli Opera Festival. An der Hamburgischen Staatsoper gab sie 2009/2010 ihr Debüt als Santuzza in »CAVALLERIA RUSTICANA, 2011/12 ist sie ´dort auch in der Partie der Amneris zu erleben.