Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Alessandra Pasquali

Zur Person

BALLETT- UND TRAININGSMEISTERIN geboren in Bozen (Italien) BALLETTAUSBILDUNG Elmhurst Ballet School of Arts ENGAGEMENTS 1993 Ballett der Wiener Staatsoper /// 1999 Demi-Solistin /// 2005-2011 Demi-Solotänzerin beim Staatsballett Berlin /// seit 2011 Ballett- und Trainingsmeisterin REPERTOIRE Nurejews „Schwanensee“ (Pas de cinq, kleine Schwäne, Solo Ungarischer Tanz), Nurejews „Raymonda“ (Henriette), Peter Wrights „Dornröschen“ (Pas de deux Blauer Vogel – Prinzessin Florine, Pas de quatre, Fee Canari), „Giselle“ (Bauern-Pas-de-deux ...
BALLETT- UND TRAININGSMEISTERIN

geboren in Bozen (Italien)

BALLETTAUSBILDUNG
Elmhurst Ballet School of Arts

ENGAGEMENTS
1993 Ballett der Wiener Staatsoper /// 1999 Demi-Solistin /// 2005-2011 Demi-Solotänzerin beim Staatsballett Berlin /// seit 2011 Ballett- und Trainingsmeisterin

REPERTOIRE
Nurejews „Schwanensee“ (Pas de cinq, kleine Schwäne, Solo Ungarischer Tanz), Nurejews „Raymonda“ (Henriette), Peter Wrights „Dornröschen“ (Pas de deux Blauer Vogel – Prinzessin Florine, Pas de quatre, Fee Canari), „Giselle“ (Bauern-Pas-de-deux, Solo-Wili), MacMillans „Manon“ (Kurtisane), Malakhovs „Die Bajadere“ (Vasentanz, Pas de quatre, Solo-Schatten), Malakhovs „Verdi-Ballett: Ein Maskenball“ (Givanna Bassi, Sommer), Zanellas „Cinderella“ (eine der Stiefschwestern), Crankos „Romeo und Julia“ (Zigeunerin), Balanchines „La Valse“ (1. Pas de deux), „Vier Temperamente“ (2. Pas de deux“), „Black Cake“ (3. Pas de deux), „Theme and Variations (4 Solopaare), „Serenade“, Kyliáns „Sechs Tänze“, „Sinfonie in D“

REPERTOIRE IN BERLIN
MacMillans „Manon“ (Kurtisane), Vladimir Malakhovs "Dornröschen" (Pas de deux Cinderella-Prinz Fortuné, Fee Canari qui chante, Auroras Freundinnen), William Forsythes "The Second Detail", George Balanchine "Serenade" (vier Damen), Jerome Robbins' "The Concert", Patrice Barts "Der Nussknacker" (Chinesischer Tanz), Frederick Ashtons "Sylvia" (zwei Konkubinen), Giorgio Madias "Alice's Wonderland" (Alice), Yuri Burlaka/Vasily Medvedevs "La Esmeralda" (Zigeunerin Megera), John Crankos "Romeo und Julia" (Zigeunerin)