Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Klaus Bruns

Zur Person

Klaus Bruns, geboren in Mühlheim/Ruhr, schloss 1987 sein Studium für Bühnenbild und Kostümentwurf am Mozarteum Salzburg ab.
Es folgten einige Hospitanzen und Kostümassistenzen u. a. an der Deutschen Oper Berlin (DIE HUGENOTTEN), Schaubühne Berlin, Deutsches Theater Berlin, Oper Frankfurt, Burgtheater Wien und Théatre de la Monnaie Brüssel.
Seit 1992 gestaltet er Kostüme für Schauspielproduktionen wie z. B. HEILIGE KÜHE (Schaubühne / Klaus Metzger), OTELLO (Wilhelmshaven / Thomas Voggenreiter), DER EINGEBILDETE KRANKE (Heilbronn), DIE FRAU VOM MEER (Hannover / Thomas Reichert) und ANDROMACHE (Residenztheater München); und Opernproduktionen wie TANNHÄUSER 1994 in der Regie von Helmut Polixa am Teatro Massimo Bellini in Catania, TURANDOT (1995), DIE FRAU OHNE SCHATTEN (1995) und DAS RHEINGOLD (1997) in der Regie von Kirsten Harms an der Oper Kiel, 1998 LULU in der Regie von Oliver Tambosi am Staatstheater Mannheim.
An der Deutschen Oper Berlin entwarf er mit dem Bühnenbildner Frank Philipp Schlössmann 1999 die Ausstattung für LA TRAVIATA (Inszenierung: Götz Friedrich), zusammen mit ihm stattete er auch die Uraufführung der Reimann-Oper BERNARDA ALBAS HAUS (Inszenierung: Harry Kupfer) im Oktober 2000 an der Bayerischen Staatsoper München aus. Weitere Arbeiten danach: CARMEN am Staatstheater Nürnberg, ANDRE CHENIER am Essener Aalto-Theater (Inszenierung: Michael Schulz, Bühnenbild Johannes Leiacker).

 

Klaus Bruns

zur Person
Klaus Bruns, geboren in Mühlheim/Ruhr, schloss 1987 sein Studium für Bühnenbild und Kostümentwurf am Mozarteum Salzburg ab.
Es folgten einige Hospitanzen und Kostümassistenzen u. a. an der Deutschen Oper Berlin (DIE HUGENOTTEN), Schaubühne Berlin, Deutsches Theater Berlin, Oper Frankfurt, Burgtheater Wien und Théatre de la Monnaie Brüssel.
Seit 1992 gestaltet er Kostüme für Schauspielproduktionen wie z. B. HEILIGE KÜHE (Schaubühne / Klaus Metzger), OTELLO (Wilhelmshaven / Thomas Voggenreiter), DER EINGEBILDETE KRANKE (Heilbronn), DIE FRAU VOM MEER (Hannover / Thomas Reichert) und ANDROMACHE (Residenztheater München); und Opernproduktionen wie TANNHÄUSER 1994 in der Regie von Helmut Polixa am Teatro Massimo Bellini in Catania, TURANDOT (1995), DIE FRAU OHNE SCHATTEN (1995) und DAS RHEINGOLD (1997) in der Regie von Kirsten Harms an der Oper Kiel, 1998 LULU in der Regie von Oliver Tambosi am Staatstheater Mannheim.
An der Deutschen Oper Berlin entwarf er mit dem Bühnenbildner Frank Philipp Schlössmann 1999 die Ausstattung für LA TRAVIATA (Inszenierung: Götz Friedrich), zusammen mit ihm stattete er auch die Uraufführung der Reimann-Oper BERNARDA ALBAS HAUS (Inszenierung: Harry Kupfer) im Oktober 2000 an der Bayerischen Staatsoper München aus. Weitere Arbeiten danach: CARMEN am Staatstheater Nürnberg, ANDRE CHENIER am Essener Aalto-Theater (Inszenierung: Michael Schulz, Bühnenbild Johannes Leiacker).