Welcome

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Dean Murphy

About

Der amerikanische Bariton Dean Murphy absolvierte sein Bachelor-Studium in Vocal Performance an der Hartt School of Music und sein Master-Studium an der Yale School of Music und ist seitdem u. a. an der Opera North, dem Opera Theater of Connecticut, der Salt Marsh Opera, der Opera Connecticut, der Connecticut Lyric Opera und der Yale Opera aufgetreten.

In der Saison 2016/2017 folgten Auftritte als Marcello in Auszügen aus LA BOHEME mit dem New Haven Chamber Orchestra, sowie als Guglielmo / COSI FAN TUTTE und als Son Ami in Milhauds LE PAUVRE MATELOT an der Yale Opera. An der Central City Opera sang er zudem als Bonfils-Stanton Apprentice Artist The Herald in Benjamin Brittens THE BURNING FIERY FURNACE sowie Pierre in Amy Beachs CABILDO.

In der Saison 2015/2016 interpretierte Dean Murphy Dancairo / CARMEN am Opera Theater of Connecticut, Papageno / DIE ZAUBERFLÖTE an der Salt Marsh Opera, Figaro / DER BARBIER VON SEVILLA an der Connecticut Lyric Opera, Bob / THE OLD MAID AND THE THIEF und Willis Parkham in Dan Shores Komödie AN EMBARRASSING POSITION – beide am Hartford Opera Theater. Im Sommer 2015 gestaltete er die Partie des Dean Top in Coplands THE TENDER LAND an der Opera North, an der Yale Opera Demetrius in Benjamin Brittens A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM, Danilo in Szenen aus DIE LUSTIGE WITWE, Thibaut d’Arc in Szenen aus THE MAID OF ORLEANS, und Belcore – ebenfalls in Szenen – aus DER LIEBESTRANK.

Dean Murphy war von 2013 bis 2014 Ensemblemitglied an der Opera Connecticut, wo er in GIANNI SCHICCHI, in Pasatieris SIGNOR DELUSO und in Salieris KLEINE HARLEKINADE zu erleben war. Darüber hinaus interpretierte er Melisso / ALCINA mit der East Coast Chamber Opera, Yamadori / MADAMA BUTTERFLY an der Connecticut Lyric Opera und Peter / HÄNSEL UND GRETEL mit der Revolution Opera Alliance.


Auf der Konzertbühne interpretierte Dean Murphy das Baritonsolo in Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“ an der St. James’s Episcopal Church zusammen mit dem Hartford Symphony Orchestra im Frühjahr 2017. In der vergangenen Saison debütierte er an der Salisbury Sinfonietta in Händels „Messiah“ und in Bachs „Ich bin ein guter Hirt“ (BWV 85). Zu sehen und hören war er zudem als Solist in Faurés „Requiem“ mit dem Connecticut Virtuosi Chamber Orchestra und in Charpentiers „Magnificat“ mit dem New Haven Chorale und dem Manchester Symphony Orchestra, in Händels „Esther“ und in der „Johannespassion“ von Schütz in der Emmanuel Lutheran Church.

Dean Murphy war Stipendiat der Bel Canto Vocal Scholarship Foundation und ist nun als Stipendiat der Opera Foundation Mitglied im Ensemble der Deutschen Oper Berlin. In der Vergangenheit erhielt er den Lynne Strow Piccolo Award bei der Opera Connecticut’s American Opera Idol Competition sowie zusätzliche Auszeichnungen der Amici Vocal Competition, Peter Elvins Vocal Competition und der Classical Singer Competition.

 

Dean Murphy

zur Person
Der amerikanische Bariton Dean Murphy absolvierte sein Bachelor-Studium in Vocal Performance an der Hartt School of Music und sein Master-Studium an der Yale School of Music und ist seitdem u. a. an der Opera North, dem Opera Theater of Connecticut, der Salt Marsh Opera, der Opera Connecticut, der Connecticut Lyric Opera und der Yale Opera aufgetreten.

In der Saison 2016/2017 folgten Auftritte als Marcello in Auszügen aus LA BOHEME mit dem New Haven Chamber Orchestra, sowie als Guglielmo / COSI FAN TUTTE und als Son Ami in Milhauds LE PAUVRE MATELOT an der Yale Opera. An der Central City Opera sang er zudem als Bonfils-Stanton Apprentice Artist The Herald in Benjamin Brittens THE BURNING FIERY FURNACE sowie Pierre in Amy Beachs CABILDO.

In der Saison 2015/2016 interpretierte Dean Murphy Dancairo / CARMEN am Opera Theater of Connecticut, Papageno / DIE ZAUBERFLÖTE an der Salt Marsh Opera, Figaro / DER BARBIER VON SEVILLA an der Connecticut Lyric Opera, Bob / THE OLD MAID AND THE THIEF und Willis Parkham in Dan Shores Komödie AN EMBARRASSING POSITION – beide am Hartford Opera Theater. Im Sommer 2015 gestaltete er die Partie des Dean Top in Coplands THE TENDER LAND an der Opera North, an der Yale Opera Demetrius in Benjamin Brittens A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM, Danilo in Szenen aus DIE LUSTIGE WITWE, Thibaut d’Arc in Szenen aus THE MAID OF ORLEANS, und Belcore – ebenfalls in Szenen – aus DER LIEBESTRANK.

Dean Murphy war von 2013 bis 2014 Ensemblemitglied an der Opera Connecticut, wo er in GIANNI SCHICCHI, in Pasatieris SIGNOR DELUSO und in Salieris KLEINE HARLEKINADE zu erleben war. Darüber hinaus interpretierte er Melisso / ALCINA mit der East Coast Chamber Opera, Yamadori / MADAMA BUTTERFLY an der Connecticut Lyric Opera und Peter / HÄNSEL UND GRETEL mit der Revolution Opera Alliance.


Auf der Konzertbühne interpretierte Dean Murphy das Baritonsolo in Brahms‘ „Ein deutsches Requiem“ an der St. James’s Episcopal Church zusammen mit dem Hartford Symphony Orchestra im Frühjahr 2017. In der vergangenen Saison debütierte er an der Salisbury Sinfonietta in Händels „Messiah“ und in Bachs „Ich bin ein guter Hirt“ (BWV 85). Zu sehen und hören war er zudem als Solist in Faurés „Requiem“ mit dem Connecticut Virtuosi Chamber Orchestra und in Charpentiers „Magnificat“ mit dem New Haven Chorale und dem Manchester Symphony Orchestra, in Händels „Esther“ und in der „Johannespassion“ von Schütz in der Emmanuel Lutheran Church.

Dean Murphy war Stipendiat der Bel Canto Vocal Scholarship Foundation und ist nun als Stipendiat der Opera Foundation Mitglied im Ensemble der Deutschen Oper Berlin. In der Vergangenheit erhielt er den Lynne Strow Piccolo Award bei der Opera Connecticut’s American Opera Idol Competition sowie zusätzliche Auszeichnungen der Amici Vocal Competition, Peter Elvins Vocal Competition und der Classical Singer Competition.