user_panel_header

This is your personal “My Opera” area. This is where you can update your private details, profile settings and password and/or log out.

Your applications in the administrative / editorial area

Laila Salome Fischer

About

2013 debütierte Laila Salome Fischer in David Pountneys Neuproduktion von Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE bei den Bregenzer Festspielen. An der Deutschen Oper Berlin stellte sich die Sopranistin 2012 in einer konzertanten Aufführung von Felix von Weingartners Oper DIE DORFSCHULE unter der musikalischen Leitung von Jacques Lacombe, vor – wenig später sang sie erstmals die Titelpartien in Cavallis Oper LA CALISTO.

2010 debütierte Laila Salome Fischer bei den Musikfestspielen Potsdam in der Opernproduktion MONTEZUMA von Carl-Heinrich Graun als Erissena und sang diese Rolle dort auch 2012. 2011 war sie erstmals beim Festa di San Francesco in Assisi in der Uraufführung der Oper IL CIGNO NERO E LA FANCIULLA SULLA FALCE LUNARE in der weiblichen Titelpartie zu erleben. In der Spielzeit 2013/2014 ist sie am Theater Neustrelitz als Eliza in MY FAIR LADY und als Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE zu erleben.

2012 sang sie mit der Staatskapelle Berlin in der Konzertreihe „Preussens Hofmusik“ sowie Pergolesis „Stabat Mater“ im Konzerthaus Berlin. 2012/2013 folgten Konzertauftritte mit der Staatskapelle Berlin und bei den Händel-Festspielen Halle. Mit besonderem Interesse widmet sich Laila Salome Fischer der barocken Aufführungspraxis und arbeitete bereits mit namenhaften Künstlern wie Raphael Alpermann, Sergio Azzolini, Stephan Mai und Armin Thalheim zusammen. Die junge Sopranistin ist Mitglied des von Raphael Alpermann geleitetem Ensembles Concerto+14.

Liederabende gibt Laila Salome Fischer gemeinsam mit dem Pianist Severin von Eckardstein in Barcelona, Berlin, Brüssel und Zürich.

 

Laila Salome Fischer

zur Person
2013 debütierte Laila Salome Fischer in David Pountneys Neuproduktion von Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE bei den Bregenzer Festspielen. An der Deutschen Oper Berlin stellte sich die Sopranistin 2012 in einer konzertanten Aufführung von Felix von Weingartners Oper DIE DORFSCHULE unter der musikalischen Leitung von Jacques Lacombe, vor – wenig später sang sie erstmals die Titelpartien in Cavallis Oper LA CALISTO.

2010 debütierte Laila Salome Fischer bei den Musikfestspielen Potsdam in der Opernproduktion MONTEZUMA von Carl-Heinrich Graun als Erissena und sang diese Rolle dort auch 2012. 2011 war sie erstmals beim Festa di San Francesco in Assisi in der Uraufführung der Oper IL CIGNO NERO E LA FANCIULLA SULLA FALCE LUNARE in der weiblichen Titelpartie zu erleben. In der Spielzeit 2013/2014 ist sie am Theater Neustrelitz als Eliza in MY FAIR LADY und als Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE zu erleben.

2012 sang sie mit der Staatskapelle Berlin in der Konzertreihe „Preussens Hofmusik“ sowie Pergolesis „Stabat Mater“ im Konzerthaus Berlin. 2012/2013 folgten Konzertauftritte mit der Staatskapelle Berlin und bei den Händel-Festspielen Halle. Mit besonderem Interesse widmet sich Laila Salome Fischer der barocken Aufführungspraxis und arbeitete bereits mit namenhaften Künstlern wie Raphael Alpermann, Sergio Azzolini, Stephan Mai und Armin Thalheim zusammen. Die junge Sopranistin ist Mitglied des von Raphael Alpermann geleitetem Ensembles Concerto+14.

Liederabende gibt Laila Salome Fischer gemeinsam mit dem Pianist Severin von Eckardstein in Barcelona, Berlin, Brüssel und Zürich.