Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Rund um Ihren Besuch:
Gehe zu:

Service, Information, Kartenbestellung

Postanschrift
Deutsche Oper Berlin, Karten-Service
Postfach 10 02 80, 10562 Berlin

Telefon / Karten-Service
Montag bis Samstag 9.00 bis 20.00 Uhr
Sonntag, an Feiertagen 12.00 bis 20.00 Uhr
+49 (0) 30-343 84 343

Telefon / Abonnement-Service
Montag bis Freitag 10.00 bis 16.00 Uhr
+49 (0) 30-343 84 230

Telefon / Zentrale
+49 (0) 30 343 84 01

E-Mail
info@deutscheoperberlin.de



Tageskasse, Abo-Service
Bismarckstraße 35
Montag bis Freitag: 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen

Die Tageskasse ist bis auf Weiteres geschlossen.

 

Abendkasse
1 Stunde vor Vorstellungsbeginn
(Kein Verkauf von ClassicCard-Grundkarten)

Für alle Vorstellungen in der Tischlerei: Vorerst keine Abendkasse. Karten können zu den regulären Kassenöffnungszeiten in der Bismarckstraße (Montag bis Freitag 12 Uhr bis 19 Uhr) abgeholt werden.

 

Virtueller Rundgang durchs Opernhaus

google Cultural Institute

In Berlin-Charlottenburg wurde am 24. September 1961 das 1912 eröffnete und im Krieg zerstörte Opernhaus als Deutsche Oper Berlin wiedereröffnet. Es ist seither Berlins größtes sowie Deutschlands zweitgrößtes Musiktheater - und eines der modernsten in Europa. Das geradlinig-elegante Gebäude des Architekten Fritz Bornemann (u. a. Amerika-Gedenk-Bibliothek, Haus der Berliner Festspiele) bietet 1.859 Plätze und garantiert optimale Sichtverhältnisse sowie beste Akustik für jeden Besucher.



Die Deutsche Oper Berlin im virtuelle Rundgang mit Blicken in die Kostümschneiderei, den Fundus, den Chor- und Orchestersaal, mit Blicken auf der Bühne und in der Tischlerei [Cultural Institute]

Alternativ: Die Deutsche Oper Berlin im virtuellen Rundgang [www.begehungen.de]

Besucher*innen mit Behinderung

Schwerbehinderte mit Schwerbehindertenausweises mit dem Vermerk „B“ erhalten in allen Preiskategorien eine kostenlose Karte für den Begleiter.

 

Bitte zeigen Sie beim Einlass unaufgefordert den Nachweis Ihrer Ermäßigungsberechtigung vor.

 

Für Fragen steht Ihnen unser Kartenservice unter +49 (30) 343 84 343 gern zur Verfügung.
 


Die Tages- / Abendkasse der Deutschen Oper Berlin in der Bismarckstraße ist für Rollstuhlfahrer barrierefrei zu erreichen. Vier Rollstuhlfahrer-Parkplätze stehen in der Nähe des Haupteinganges, Ecke Bismarckstraße / Richard-Wagner-Straße, zur Verfügung. In nächster Nähe befindet sich die U-Bahn-Station "Bismarckstraße" der Linien U2, U7. An dieser Station gibt es Fahrstühle zur Straßenebene.

Aufzüge fahren gehbehinderte Besucher in die einzelnen Saal- und Foyerebenen, im Parkett 2 bietet eine Loge speziell für Rollstuhlfahrer Komfort; Begleitpersonen sitzen in direkter Nähe in Reihe 26 des Parketts.

Für blinde und sehbehinderte Besucher*innen bieten wir seit der Saison 2019/20 einige Vorstellungen mit Live-Audiodeskription an. Informationen unter
T +49 30 343 84-343

Anfahrt / Parken

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der BVG
Am bequemsten erreichen Sie die Deutsche Oper Berlin mit der U-Bahnlinie U2, die Sie aus Richtung Ruhleben oder Pankow direkt bis zur Station „Deutsche Oper“ bringt. Ebenfalls in nächster Nähe befindet sich die Station „Bismarckstraße“ der Linie U7 (an dieser Station gibt es Fahrstühle zur Straßenebene) sowie die Haltestellen der Buslinien 101 und 109. Weitere Informationen über den Berliner Nahverkehr finden Sie unter folgenden Link: BVG Fahrplanauskunft

Anreise mit der Bahn
Nutzen Sie zur Planung Ihrer Anreise die Online-Buchung unseres Kooperationspartners Deutsche Bahn AG.

Interaktive Anreiseplanung mit Green Mobility
Green Mobility bietet eine interaktive und verkehrsmittelübergreifende Anfahrtsplanung direkt zur Deutschen Oper Berlin. Neben einem direkten Vergleich der Verkehrsträger sind weitere Funktionen wie z.B. Fahrpläne ÖPNV und Bahn in Echtzeit, Informationen zu Parkmöglichkeiten oder ein CO2-Rechner verfügbar: Green Mobility



Parkhaus

Wenn Sie die Anfahrt im privaten Wagen bevorzugen, steht Ihnen das Parkhaus Deutsche Oper ab zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn bis 2 Uhr zum Operntarif von € 4,– zur Verfügung.

Die Einfahrt befindet sich in der Zillestraße 51.

Auf einem überdachten Weg gelangen Sie entlang des Restaurants Deutsche Oper direkt zum Haupteingang. Für Abonnenten gelten Sonderkonditionen: Sie erhalten bei Vorlage Ihres Parktickets an der ersten Garderobe rechts gegen Zahlung von nur € 3,– ein Auslassticket. Eine Stellplatz-Garantie können wir nicht gewährleisten.

Häufig sind die 270 zur Verfügung stehenden Stellplätze schon eine Stunde vor Vorstellungsbeginn belegt. Insofern empfehlen wir frühzeitige Anreise oder die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Auch außerhalb des Spielbetriebes steht Ihnen das Parkhaus zur Verfügung. Kurzparker zahlen für die erste Stunde € 1,– und für jede weitere angefangene Stunde € 1,50. Die maximale Tagesgebühr beträgt € 12,–.

Das Parkhaus ist durchgehend geöffnet.

Fragen zu den Tarifen und Konditionen?
Wenden Sie sich bitte an
Deutsche Oper Berlin Vermarktungs GmbH
Natalie Martens
Richard-Wagner-Straße 10, 10585 Berlin
Telefon: +49 (30) 343 84 652
E-Mail: martens@deutscheoperberlin.de

 

Zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn bis 2.00 Uhr gilt der Operntarif von € 4,–
 

Mediterraner Gruß aus Rimini ... Kulinarik für Zuhause!

Mediterrane Häppchen à la Francesca

 

 Pikante Kalbsfilettranchen, Ofenpaprika-Salsa, Thunfisch-Kaperncreme, eingelegtes Artischockenherz
 Für 4 Personen

 

Pikante Kalbsfilettranchen: 400g Kalbsfielt im Stück (ersatzweise Roastbeef gebraten und geschnitten vom Fachgeschäft), je 1 Zweig Rosmarin und Thymian, 1 Knoblauchzehe

Thunfisch-Kaperncreme: 200g Thunfischfilet (Dose in Öl), 1 EL Kapern, 2 EL Schmand, 1 EL Mayonnaise, 2 EL Balsamicoessig, 4 EL Olivenöl

Ofenpaprika-Salsa: Je 1 rote und gelbe Paprika, 1 TL Sambal Oelek, 1 TL Weißweinessig, 2 EL Olivenöl, Frische Petersilie

Eingelegtes Artischockenherz: 4 eingelegte Artischockenherzen, Salz, Pfeffer, Zucker

 

Zubereitung

Kalbsfilet mit Salz würzen, in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten und auf ein Backblech setzen. Pfeffern, angedrückte Knoblauchzehe, Rosmarin und Thymian auf das Fleisch legen. Bei 120 °C im Ofen garen (mit Hilfe eines Thermometers auf eine Kerntemperatur von 56°C).

Thunfisch ohne Öl, Kapern, Schmand, Mayonnaise, Balsamicoessig und Olivenöl mit einem Pürierstab zu einer homogenen Créme mixen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kapernsaft abschmecken.

Backofen auf 220°C vorheizen. Paprika waschen und halbieren. Mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und im Ofen rösten, bis die Haut stark gebräunt ist und Blasen schlägt. Paprika in eine Schüssel geben, mit Folie abdecken, 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend die Haut abziehen. In kleine Würfel schneiden, mit Sambal Oelek, gehackter Petersilie, Weißweinessig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Artischockenherzen vierteln.

Thunfischcreme auf einer Seite des Glases anrichten, Paprikasalsa auf der anderen Seite. 4-5 Scheiben abgekühltes Kalbsfilet darauf anrichten und mit Artischockenherzen garnieren. Frisches Brot dazu servieren und Zuhause genießen.

 

Mit Kräutern marinierte Burrata, grüner Spargel-Kirschtomatensalat, geröstete Pinienkerne
 Für 4 Personen

 

 

Sie benötigen 200g Burrata, 300g grüner Spargel, 150g Kirschtomaten, Frisches Basilikum (8-10 Blätter), frische Blattpetersilie, 30 g Pinienkerne, 4 EL Balsamico, 10 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker

 

Zubereitung

Spargel schälen (mittig nach unten) und das holzige Ende abschneiden. In 1,5 cm große Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren. Anschließend im Eiswasser abschrecken. Spargel gut abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl marinieren (keinen Essig zugeben, der Spargel würde grau werden).

Kirschtomaten halbieren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Balsamicoessig zugeben und 10 Minuten ziehen lassen. Mit Olivenöl abrunden.

Basilikum, Petersilie, etwas Salt und 2 EL Olivenöl im Mörser zu Kräuteröl verarbeiten. Pinienkerne in einer Pfanne rösten.

Kirschtomaten ins Glas geben, Spargel aufsetzen, Burrate vierteln und jeweils einen Teil auf Spargel setzen. Mit Kräuteröl marinieren und geröstete Pinienkerne darüber geben. Mit frischem Brot servieren und Zuhause genießen.

 

 

Martin Hattenbach und das Team des Restaurant Deutsche Oper wünschen Ihnen guten Appetit!
 

 

 

Ein Ostermenü frei Haus? Das rdo freut sich über Ihre Bestellung!

 

Restaurant Deutsche Oper

Martin Hattenbach, Ihr Gastgeber in Foyer und Restaurant, freut sich auf Ihren Besuch
Natürlich gelten in unseren Foyerbars sowie im Restaurant die geltenden Hygiene-, Abstands- und Infektionsschutzregeln: Sie können Ihre Bestellungen an Tischen und Stehtischen genießen. Erst wenn der Platz eingenommen wurde, darf die Maske abgelegt werden.

 

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Plätze im Vorfeld des Besuchs zu reservieren: für das Foyer hier und für das Restaurant hier. Das Gastronomie-Team freut sich auf Ihre Reservierung auf der Website oder per Telefon +49 (0)30 343 84 670, bitte bei Vorab-Bezahlung.



Die für die Anwesenheitsdokumentationen im gastronomischen Bereich erforderlichen Personaldaten wie Namen, Telefonnummern und Adressen oder E-Mail-Adressen werden dann vor Ort in der Gastronomie aufgenommen.

Das Restaurant Deutsche Oper begrüßt Sie als Gäste nicht nur in den Pausenfoyers, sondern auch im Restaurant, das anspruchsvolle und leichte deutsche Küche bei ausgezeichnetem Service bietet. Gemeinsam mit Freunden oder Künstlern können Sie dort vor wie auch nach der Vorstellung speisen.

Telefonisch: +49 (30) 343 84 670

E-Mail: eat@rdo-berlin.de

Website: www.rdo-berlin.de

Bitte beachten Sie, dass Onlinereservierungen und telefonische Reservierungen in den Foyers ab dem Mindestbestellwert von 10,00 € pro Person möglich sind.

Operngläser

Wir verleihen und verkaufen das Opernglas SCALA der Firma Bresser. Verleih an den ersten beiden Garderoben links und rechts und bei den Mitarbeiter*innen des Besucherservice an den Saalzugängen gegen eine Leihgebühr von € 3,– sowie gegen Abgabe eines Pfands. Reservierung ist nicht möglich. Verkauf an den ersten beiden Garderoben links und rechts zum Preis von € 45,–.

L&P Opernshop

Der L&P Opernshop im Parkett-Foyer der Deutschen Oper Berlin öffnet jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn sowie in den Pausen.



Für Fragen und Bestellungen wenden Sie sich bitte an:

L&P Classics Tonträgerfachhandel GmbH
E-Mail: info@lpclassics.de

Newsletter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld