Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Das Orchester:
Willkommen zur Konzertsaison 2021/22
Als Menschen, die an einem Opernhaus arbeiten, widmen wir unsere Energie und Begeisterung jeden Tag dem Ziel, Geschichten mit den Mitteln von Musik und Theater zu erzählen. Und doch hat jeder von uns darüber hinaus noch eine zweite Leidenschaft: immer wieder einmal Musik pur zu machen und die Macht der Töne ganz ohne Kostüm und Bühnenbild auszukosten. Das kann Jazz oder Kunstlied sein, Kammermusik oder auch der Wunsch, den vollen Orchestersound im großen sinfonischen Repertoire zu erleben. Die Deutsche Oper Berlin bietet all diesen Initiativen eine Heimat: den Tischlereikonzerten, den Reihen „Lieder und Dichter“ und „Jazz & Lyrics“, aber auch den Auftritten auf der großen Bühne, die unser Orchester und die BigBand gestalten.

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Dietmar Schwarz

Konzerte

Spielplan
1. April 2022
The Roaring Twenties
In diesem Konzert swingt und jazzt nicht nur die BigBand, sondern das Sinfonieorchester steuert sein Moderne-Know-How bei, wenn Werke von u. a. Wolfgang Braunfels, Eduard Künneke und Duke Ellington erklingen … unter der musikalischen Leitung von Ernst Theis und mit Ute Lemper als Stargast.

Zur Vorstellung

Karten kaufen

15. Februar 2022
Konzert der BigBand der Deutschen Oper Berlin
Die BigBand der Deutschen Oper Berlin präsentiert Filmmusik aus Kino und TV von »The Flintstones« bis »James Bond«. Dirigent Manfred Honetschläger; Vocals: Deborah Carter, Padraic Rowan

Video

Zum Konzert

Karten kaufen

Premiere am 30. Januar 2022
Rued Langgaard: Antikrist
Die ungemein kräftige Bildsprache des mehrfachen „Nachwuchsregisseur des Jahres“, Ersan Mondtag, scheint mit ihrer Überästhetisierung wie geschaffen für Langgaards Endzeit-Mysterium.

Zur Vorstellung

Zu ELEKTRA am 3., 16. Februar 2022
Ein Fan der Musik von Richard Strauss
Mit 45 Jahren kann der slowakische Dirigent Juraj Valcuha schon auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken ... Mit Juraj Valcuha sprach Jörg Königsdorf

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Das Orchester sucht

Konzertmeister, 2. Violine, Solo-Kontrabass, Kontrabass, Hohes Horn u. a.

Zu den Stellenangeboten
Die Orchesterakademie

Junge Musiker*innen haben die Möglichkeit, in unserem Orchester wichtige Teile des Repertoires kennenzulernen und den Alltag eines Profis zu erleben.

Lesen Sie weiter
Zur Geschichte

Hier wirkten zunächst Furtwängler und Walter, es folgten Sinopoli, Mehta, Thielemann und Runnicles. Das Orchester gilt als erste Adresse in der internationalen Opernwelt.

Zur Geschichte des Orchesters
Der Ring des Nibelungen
Seit über 100 Jahren ist die Geschichte unseres Hauses untrennbar mit Wagners opus summum verbunden. Fast vier Jahrzehnte nach Götz Friedrichs „Zeittunnel“ schmieden Stefan Herheim und Sir Donald Runnicles nun einen neuen RING: DIE WALKÜRE und DAS RHEINGOLD feierten in der Saison 2020/21 Premiere, SIEGFRIED und GÖTTERDÄMMERUNG folgen im Herbst 2021. Darüber und über das, was die Menschen, die an unserem RING beteiligt sind, bewegt, erfahren Sie nach dem Klick auf den unten stehenden Button.
Lesen Sie weiter
Seit 2009 unser Generalmusikdirektor
Sir Donald Runnicles

Lesen Sie weiter

Die Musikerinnen und Musiker sind gemeinsam das
Orchester der Deutschen Oper Berlin

Lesen Sie weiter

Digitale Instrumentenvorstellung
Die Oboe
Ben-Jios Bressel besuchte Juan Pechuán Ramirez und Iveta Hylasova Bachmannová und erfuhr Spannendes über Atemakrobatik, Wangenmuskel-Training und schräge Töne, bevor er sich plötzlich mitten einer Bambus-Blasröhrchen-Bastelwerkstatt wiederfand…

Video

Bisherige Vorstellungen

Tischlereikonzert am 21. März 2022
Wider das Vergessen
Eine Erinnerung in Wort, Bild und Musik an die im Nationalsozialismus vertriebenen oder ermordeten Orchestermitglieder Alfons Hirsch, Max Nelken, Kurt Oppenheimer und Ernst Silberstein mit Werken von Beethoven, Hartmann und Dvořak. Lesung: Margarita Broich

Zum Konzert

Ein Konzertfilm mit Musiker*innen des Orchesters
Männer, Mythen, Märchen
Die Werke von Schumann („Auf dem Rheine“, „Belsazar“), Szymanowski („Mythen“) und Telemann („Zwölf heroische Märsche“) berühren unterschiedliche Themen und Motive, die alle in Wagners DER RING DES NIBELUNGEN von zentraler Bedeutung sind. Den Abschluss des Programms bildet eine direkte Hommage an Wagner: Eine „Rheingold-Phantasmagorie“ des Arrangeurs Douglas Brown für Kammerensemble und Sprecher, in der Briefe Wagners mit Passagen aus dem RHEINGOLD verwoben werden.

Video

Newsletter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld