Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Vorstellungen

Spielplan
Kultur wieder sicher genießen!

Hygienehinweise

Eine medizinische oder FFP2-Maske ist ab Betreten des Veranstaltungsorts und bis zum Verlassen zu tragen. Sobald Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben (ausgenommen Tischlerei-Vorstellungen), kann die Maske abgenommen werden. Ein Attest befreit nicht von der Maskenpflicht. Nur negativ getestete, vollständig geimpfte oder genesene Personen (3G) erhalten Zutritt. Registrierung vor Ort per Corona-Warn-App, Luca-App oder Formular. Alle weiteren Informationen finden Sie hinter dem Link.

Lesen Sie weiter

60 Jahre Deutsche Oper Berlin

Im Dienste der Kunst

Im Saal spielt die Musik die Hauptrolle, im Foyer die Menschen. Laura Fogarasi-Ludloff liebt die Deutsche Oper Berlin, als Architektin und als Opernfan ... Lesen Sie hier eine Hommage an das Opernhaus ... Unsere Diskussions- und Vortragsreihe zum Thema „60 Jahre Deutsche Oper Berlin“ eröffnet die Vernissage von Ina Webers „Caretaker’s Lounge“ am 18. September 2021.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

„Neustart 1961“ – Die Deutsche Oper Berlin leuchtet …

Unser Dank für die Fassadenprojektion und die historischen Aufnahmen gilt dem

Förderkreis der Deutschen Oper Berlin

Berliner Abendschau vom 30. September 1963

Fritz Bornemann im Interview

Aktuelles Magazin vom 25. September 1961

Friedrich Luft im Gespräch mit Carl Ebert, Gustav Rudolf Sellner und Ferenc Fricsay

Berliner Abendschau vom 28. Oktober 1961

Hans Uhlmann zur Plastik vor der Fassade

Zu A MIDSUMMER NIGHT'S DREAM – ab 30. Sept.

Sechs Fragen an ... Jane Archibald

Jane Archibald singt in Brittens A MIDSUMMER NIGHT’S DREAM die Elfenkönigin Tytania, die mit ihrem Mann Oberon im ständigen Streit liegt. Wir stellen der Sopranistin sechs Fragen über Treue ... Ted Huffmans Inszenierung von Benjamin Brittens Meisterwerk erleben Sie wieder ab 30. September 2021

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Die Deutsche Oper Berlin sucht

Bodybuilder für „Die Entführung aus dem Serail“

Die Deutsche Oper Berlin sucht für Mozarts ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL in der Inszenierung von Rodrigo García einen männlichen Bodybuilder als Statisten (Komparsen) für stumme Auftritte: Sie sollten zwischen 20 und 40 Jahren alt sein und einen Körpergröße von mindestens 1,80 m haben. Während des Probenzeitraumes, der voraussichtlich am 25. Oktober 2021 beginnt, ist vollständige zeitliche Flexibilität erforderlich. Vorstellungen am 7., 20., 25. November 2021.

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

In GÖTTERDÄMMERUNG am 17. Oktober

Gidon Saks ... Mein Seelenort: Trinity College

Der Bassbariton Gidon Saks singt den Hagen in Wagners GÖTTERDÄMMERUNG. Am Ufer der Themse denkt er an die Helden der Nibelungensage: „Wenn ich auf die Themse schaue und über die Sage nachdenke, fühlt es sich gleich ein wenig an, als würde ich am Rhein sitzen. Ich stelle mir vor, dass dort drüben die Gibichungen wohnen, dass Siegfried über den Fluss zu ihnen kommt und anlegt, gleich wird er den Zaubertrank erhalten, seine Liebe zu Brünnhilde vergessen und das Unheil nimmt seinen Lauf.“

Lesen Sie weiter

Zur Vorstellung

Immer gut informiert mit
Libretto & Co

Lesen Sie weiter

Jetzt neu im Handel

„Heart Chamber“

„An inquiry about love“ von Chaya Czernowin ... Dirigent: Johannes Kalitzke; Inszenierung: Claus Guth ... Live-Aufnahme vom 13., 26. und 30. November 2019

Lesen Sie weiter

„Beste Uraufführung des Jahres“

International Opera Awards

Geehrt wurde Detlev Glanerts OCEANE unter Leitung von Sir Donald Runnicles und in der Regie von Robert Carsen, eine Produktion, die im April 2019 ihre Uraufführung feierte. Mit Maria Bengtsson fand die Titelpartie ihre kongeniale Besetzung. Ein Wiedersehen gibt es im Januar 2023.

Lesen Sie weiter

Zum 80. Geburtstag am 1. September 2021

Herzlichsten Glückwunsch, Julia Varady

Von 1976 an, als sie in Mascagnis CAVALLERIA RUSTICANA an der Bismarckstraße debütierte, bis zu ihrem letzten Auftritt 1998 im Rahmen eines Sinfoniekonzerts war die 1941 in Rumänien geborene ungarische Sängerin die unbestrittene Primadonna der Deutschen Oper Berlin und stand für das Haus in insgesamt 161 Abenden und 18 verschiedenen Partien auf der Bühne ... Liebe Julia Varady, wir gratulieren aufs herzlichste!

Lesen Sie weiter

Buchen Sie jetzt Ihre Deutsche Oper Card …

… und sichern Sie sich Ihr Vorkaufsrecht sowie Ermäßigungen bis zu 25%

Die Deutsche Oper Card berechtigt Sie zum vorgezogenen Vorverkauf für alle Vorstellungen und gewährt Ihnen eine Ermäßigung von 25% für 2 Karten je Vorstellung der Preiskategorien A bis E (ausgenommen RING-Packages, Fremd-, Tischlerei- und Foyervorstellungen). Sie kostet für die Saison 21/22 einmalig €75,00. Der vorgezogene Vorverkauf für alle Vorstellungen zwischen 17. Okt. und 31. Jan. ist am 22. September 2021.

Lesen Sie weiter

Als kostenpflichtiges Video on Demand bei takt1.de

Francesca da Rimini

Nach Korngolds Oper DAS WUNDER DER HELIANE, der »Wiederentdeckung des Jahres 2018« der Zeitschrift Opernwelt, nahm sich Christof Loy jetzt einer weiteren Rarität des beginnenden 20. Jahrhunderts an: FRANCESCA DA RIMINI. Im kostenpflichtigen Abonnement-Programm unseres Kooperationspartners takt1.de steht die gefeierte Neuproduktion zur Ansicht weiterhin zur Verfügung.
Hier geht es zum kostenpflichtigen Video on Demand auf takt1.de

Newsletter

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld