Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Mikheil Kiria

Zur Person

Mikheil Kiria geboren in Zugdidi, Westgeorgien, absolvierte im Jahre 2010 sein Gesangsstudium am Staatlichen Konservatorium von Tiflis. Seit 2005 nimmt er an allen relevanten Gesangswettbewerben in Georgien und Russland teil und gewann im Jahre 2007 das Stipendium der International Foundation „Paata Burchuladze“. Als Erster Preisträger des International Course „Lado Ataneli“ 2010 gab er sein Operndebüt auf der Studiobühne des Staatlichen Konservatoriums von Tiflis als Germont in LA TRAVIATA, gefolgt von Graf Almaviva in DIE HOCHZEIT DES FIGARO. Meisterklassen und Workshops führten ihn zu Mirella Freni, Luigi Alva, Luciana Serra, Vincenzo Scalera und James Vaughan. Im Moment studiert er seine Partien zusammen mit seinem Gesangslehrer Renato Bruson.

Mikheil Kirias Opernrepertoire beinhaltet u. a. Graf Almaviva in DIE HOCHZEIT DES FIGARO und Levan in der Oper KETO E KOTE des georgischen Komponisten Victor Dolidze. Im Herbst 2012 war er Teilnehmer der Accademia di Perfezionamento per Cantanti Lirici del Teatro alla Scala, wo er die Partie des Notars in DON PASQUALE (als Cover für Malatesta stand er ebenfalls zur Verfügung) und Ein Wächter in DIE FRAU OHNE SCHATTEN interpretierte. Im März 2013 sang er Cavaliere Belfiore in UN GIORNO DI REGNO zusammen mit der Fondazione Arena di Verona. Kürzlich gastierte er in Brittens IL PICCOLO SPAZZACAMINO und als Blansac / LA SCALA DI SETA am Teatro alla Scala. Zu seinen weiteren Rollenporträts zählen Figaro / DER BARBIER VON SEVILLA, Belcore / DER LIEBESTRANK, die Titelpartie in EUGEN ONEGIN sowie Silvio / DER BAJAZZO.

Zu seinen jüngsten Engagements zählen u. a. LA SCALA DI SETA, THE LITTLE SWEEP und LA CENERENTOLA an der Mailänder Scala, FALSTAFF in Muscat, POLIUTO in Glyndebourne und TURANDOT an der Deutschen Oper Berlin.

 

Mikheil Kiria

Mikheil Kiria

Mikheil Kiria

zur Person
Mikheil Kiria geboren in Zugdidi, Westgeorgien, absolvierte im Jahre 2010 sein Gesangsstudium am Staatlichen Konservatorium von Tiflis. Seit 2005 nimmt er an allen relevanten Gesangswettbewerben in Georgien und Russland teil und gewann im Jahre 2007 das Stipendium der International Foundation „Paata Burchuladze“. Als Erster Preisträger des International Course „Lado Ataneli“ 2010 gab er sein Operndebüt auf der Studiobühne des Staatlichen Konservatoriums von Tiflis als Germont in LA TRAVIATA, gefolgt von Graf Almaviva in DIE HOCHZEIT DES FIGARO. Meisterklassen und Workshops führten ihn zu Mirella Freni, Luigi Alva, Luciana Serra, Vincenzo Scalera und James Vaughan. Im Moment studiert er seine Partien zusammen mit seinem Gesangslehrer Renato Bruson.

Mikheil Kirias Opernrepertoire beinhaltet u. a. Graf Almaviva in DIE HOCHZEIT DES FIGARO und Levan in der Oper KETO E KOTE des georgischen Komponisten Victor Dolidze. Im Herbst 2012 war er Teilnehmer der Accademia di Perfezionamento per Cantanti Lirici del Teatro alla Scala, wo er die Partie des Notars in DON PASQUALE (als Cover für Malatesta stand er ebenfalls zur Verfügung) und Ein Wächter in DIE FRAU OHNE SCHATTEN interpretierte. Im März 2013 sang er Cavaliere Belfiore in UN GIORNO DI REGNO zusammen mit der Fondazione Arena di Verona. Kürzlich gastierte er in Brittens IL PICCOLO SPAZZACAMINO und als Blansac / LA SCALA DI SETA am Teatro alla Scala. Zu seinen weiteren Rollenporträts zählen Figaro / DER BARBIER VON SEVILLA, Belcore / DER LIEBESTRANK, die Titelpartie in EUGEN ONEGIN sowie Silvio / DER BAJAZZO.

Zu seinen jüngsten Engagements zählen u. a. LA SCALA DI SETA, THE LITTLE SWEEP und LA CENERENTOLA an der Mailänder Scala, FALSTAFF in Muscat, POLIUTO in Glyndebourne und TURANDOT an der Deutschen Oper Berlin.