Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
05. Dez
Künstler:

Spielplan Ragaa Eldin

Ragaa Eldin

Ragaa Eldin, 1983 in Kairo geboren, absolvierte sein Musikstudium am Konservatorium seiner Heimatstadt. Im Jahr 2007 nahm er an der Meisterklasse der Sopranistin Caroline Dumas in Paris teil, gefolgt von mehreren Konzerten. 2008 wurde er Mitglied der Ensembles des Opernhauses in Kairo, wo er u. a. Nemorino / L'ELISIR D'AMORE und Tamino / DIE ZAUBERFLÖTE interpretierte. 2010 erreichte er das Halbfinale des internationalen Gesangswettbewerbs Wilhelm Stenhammar in Schweden und nahm von 2008 bis 2013 an der „Egyptian-Finnish musical bridge“ teil. Im selben Zeitraum war er eingeladen, an der Musikakademie Savonlinna eine Meisterklasse von Tom Krause und Eija Tolbo zu besuchen. Unter Leitung von Gabriella Ravazzi bildete er sich von 2014 bis 2017 in Kursen des „Spazio Musica“ fort und sang daraufhin am Teatro Mancinelli in Orvieto u. a. Manrico / IL TROVATORE, Pinkerton / MADAMA BUTTERFLY, Turiddu / CAVALLERIA RUSTICANA, Rodolfo / LA BOHEME und Alfredo / LA TRAVIATA.

2014 folgt sein Studienabschluss an der Pariser Musikhochschule. 2015 erhielt er ein Stipendium an der Scuola dell'opera Bologna und errang als Finalist des Wettbewerbs Spazio Musica den Publikumspreis und die Preise des Teatro Comunale di Bologna sowie des Teatro Nacional de São Carlos in Lissabon. Von 2015 bis 2017 setzte er seine Studien an der Pariser Musikhochschule fort und wurde 2017 mit dem Ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Spazio Musica prämiert. Er besuchte Meisterklassen bei Rolando Villazón und war Mitglied der Musikakademie „Puccini in Torre del Lago“, wo er 2018 mit dem Preis des „Besten Tenors“ geehrt wurde.

Er gastierte 2017 als Gaston in Verdis JÉRUSALEM am Teatro Regio di Parma und als Manrico / IL TROVATORE im Rahmen des Fjodor-Schaljapin-Opernfestivals in Kazan, gastierte 2018 in Almaty und in Chisinau (Moldawien) als Don José / CARMEN, sang in Giancarlo Facchinettis VIAGGIO MUSICALE ALL'INFERNO in Brescia, als Pinkerton / MADAMA BUTTERFLY in Genua und Samara sowie in Catania unter Daniel Oren als Loris Ipanoff / FEDORA

Auf dem Konzertpodium reüssierte der junge Künstler bereits mit Dvoraks „Stabat mater“ und Puccinis „Missa di Gloria“ und gastierte darüber hinaus beim Dinard Music Festival in der Bretagne, beim Saint Foy Music Festival in Bordeaux, gemeinsam mit Juan Diego Flórez im Abschlusskonzert des Festivals Maria Biesu in Chisinau sowie in Konzerten in Kairo, Amman, Oman, Algerien, Finnland, Frankreich, Italien und Spanien.

Ragaa Eldin gibt am 6. Oktober 2019 sein Hausdebüt an der Deutschen Oper Berlin als Calaf / TURANDOT.

Spielplan Ragaa Eldin

In Produktionen wie