Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Evan Rogister

Zur Person

Der amerikanische Dirigent Evan Rogister gab sein Debüt 2008 an der Houston Grand Opera mit Vorstellungsdirigaten von HÄNSEL UND GRETEL, worauf er dort zum musikalischen Assistenten von Generalmusikdirektor Patrick Summers berufen wurde. 2009 wechselte er als Kapellmeister an die Deutsche Oper Berlin, wo er unter Donald Runnicles bis 2011 wirkte. Er leitete hier zahlreiche Vorstellungen u. a. von DON GIOVANNI, MANON LESCAUT, CARMEN, DER BARBIER VON SEVILLA und DIE ZAUBERFLÖTE und war an der musikalischen Einstudierung von TANNHÄUSER, RIENZI, OTELLO und HÄNSEL UND GRETEL beteiligt.

In der Saison 2014/2015 dirigierte er u. a. SALOME an der Dallas Opera, HERZOG BLAUBARTS BURG / ERWARTUNG am Opernhaus von Göteborg und gab sein Debüt an der Opera Philadelphia mit Theodore Morrisons OSCAR.

Evan Rogisters jüngste Engagements beinhalten an der Lyric Opera of Chicago RIGOLETTO sowie A STREETCAR NAMED DESIRE, Morrisons OSCAR und Szymanowskis KING ROGER an der Santa Fe Opera, eine Neuproduktion von LA BOHEME an der Houston Grand Opera, HERZOG BLAUBARTS BURG / ERWARTUNG an der Seattle Opera, LOHENGRIN am Königlichen Opernhaus von Stockholm und OTELLO sowie EUGEN ONEGIN mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Er gab sein Debüt an der Washington National Opera mit Vorstellungen von Jake Heggies MOBY DICK sowie an der Los Angeles Opera mit Andre Previns A STREETCAR NAMED DESIRE.

 

Evan Rogister

zur Person
Der amerikanische Dirigent Evan Rogister gab sein Debüt 2008 an der Houston Grand Opera mit Vorstellungsdirigaten von HÄNSEL UND GRETEL, worauf er dort zum musikalischen Assistenten von Generalmusikdirektor Patrick Summers berufen wurde. 2009 wechselte er als Kapellmeister an die Deutsche Oper Berlin, wo er unter Donald Runnicles bis 2011 wirkte. Er leitete hier zahlreiche Vorstellungen u. a. von DON GIOVANNI, MANON LESCAUT, CARMEN, DER BARBIER VON SEVILLA und DIE ZAUBERFLÖTE und war an der musikalischen Einstudierung von TANNHÄUSER, RIENZI, OTELLO und HÄNSEL UND GRETEL beteiligt.

In der Saison 2014/2015 dirigierte er u. a. SALOME an der Dallas Opera, HERZOG BLAUBARTS BURG / ERWARTUNG am Opernhaus von Göteborg und gab sein Debüt an der Opera Philadelphia mit Theodore Morrisons OSCAR.

Evan Rogisters jüngste Engagements beinhalten an der Lyric Opera of Chicago RIGOLETTO sowie A STREETCAR NAMED DESIRE, Morrisons OSCAR und Szymanowskis KING ROGER an der Santa Fe Opera, eine Neuproduktion von LA BOHEME an der Houston Grand Opera, HERZOG BLAUBARTS BURG / ERWARTUNG an der Seattle Opera, LOHENGRIN am Königlichen Opernhaus von Stockholm und OTELLO sowie EUGEN ONEGIN mit dem Orchestre Philharmonique du Luxembourg. Er gab sein Debüt an der Washington National Opera mit Vorstellungen von Jake Heggies MOBY DICK sowie an der Los Angeles Opera mit Andre Previns A STREETCAR NAMED DESIRE.