Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
12. Dez

Rachel Willis-Sørensen

Zur Person

Die amerikanische Sopranistin Rachel Willis-Sørensen ist für ihr breitgefächertes Rollenrepertoire von Mozart bis Wagner bekannt und mit ihrer geschmeidigen, lyrisch-strahlenden Stimme gern gesehener Gast an den renommiertesten Bühnen weltweit.

Ihre Saison 2018/2019 beinhaltet Engagements wie u. a. ihr Rollendebüt als Leonora / IL TROVATORE am Teatro Regio, Hélène / LES VÊPRES SICILIENNES an der Bayerischen Staatsoper, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS an der Deutschen Oper Berlin, Fernsehaufzeichnungen mit der Staatskapelle Dresden, Donna Anna / DON GIOVANNI an der Metropolitan Opera New York sowie ein weiteres Rollendebüt: die Titelpartie in RUSALKA an der San Francisco Opera.

Zu den Rollenporträts der jüngsten Zeit zählen u. a. Marschallin / DER ROSENKAVALIER in Glyndebourne, Elsa / LOHENGRIN an der Deutschen Oper Berlin und am Opernhaus in Zürich, Gräfin Almaviva / LE NOZZE DI FIGRARO an der Metropolitan Opera und der Wiener Staatsoper, Donna Anna / DON GIOVANNI am Royal Opera House Covent Garden in London, an der Wiener Staatsoper, der Houston Grand Opera und der Semperoper Dresden, Eva / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG an der San Francisco Opera und am Royal Opera House Covent Garden, Fiordiligi / COSI FAN TUTTE an der LA Opera, Leonora / FIDELIO an der Accademia di Santa Cecillia und Leonora / IL TROVATORE am Teatro Regio di Torino.

Auch auf dem Konzertpodium fühlt sich Rachel Willis-Sørensen zu Hause: So sang sie mit verschiedensten Klangkörpern Richard Strauss’ “Vier letzte Lieder” – u. a. auch im Rahmen der Feierlichkeiten zu Prinz Charles‘ Geburtstag –, Beethovens 9. Sinfonie und Mahlers 8. Sinfonie.

Rachel Willis-Sørensen war drei Jahre lang Ensemblemitglied an der Dresdner Semperoper, wo sie u. a. die Titelpartie in DIE LUSTIGE WITWE, Fiordiligi / COSÌ FAN TUTTE, Vitellia / LA CLEMENZA DI TITO, Elettra / IDOMENEO, Diemut / FEUERSNOT, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS und Mimi / LA BOHEME sang. Sie gewann den ersten Preis bei der 2014 Operalia competition in Los Angeles, 2011 die Hans Gabor Belvedere Singing Competition und ist Gewinnerin der 2010 Metropolitan Opera National Council Auditions. Sie studierte an der Brigham Young University und am Houston Grand Opera Studio.

 

Rachel Willis-Sørensen

Rachel Willis-Sørensen

Rachel Willis-Sørensen

zur Person
Die amerikanische Sopranistin Rachel Willis-Sørensen ist für ihr breitgefächertes Rollenrepertoire von Mozart bis Wagner bekannt und mit ihrer geschmeidigen, lyrisch-strahlenden Stimme gern gesehener Gast an den renommiertesten Bühnen weltweit.

Ihre Saison 2018/2019 beinhaltet Engagements wie u. a. ihr Rollendebüt als Leonora / IL TROVATORE am Teatro Regio, Hélène / LES VÊPRES SICILIENNES an der Bayerischen Staatsoper, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS an der Deutschen Oper Berlin, Fernsehaufzeichnungen mit der Staatskapelle Dresden, Donna Anna / DON GIOVANNI an der Metropolitan Opera New York sowie ein weiteres Rollendebüt: die Titelpartie in RUSALKA an der San Francisco Opera.

Zu den Rollenporträts der jüngsten Zeit zählen u. a. Marschallin / DER ROSENKAVALIER in Glyndebourne, Elsa / LOHENGRIN an der Deutschen Oper Berlin und am Opernhaus in Zürich, Gräfin Almaviva / LE NOZZE DI FIGRARO an der Metropolitan Opera und der Wiener Staatsoper, Donna Anna / DON GIOVANNI am Royal Opera House Covent Garden in London, an der Wiener Staatsoper, der Houston Grand Opera und der Semperoper Dresden, Eva / DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG an der San Francisco Opera und am Royal Opera House Covent Garden, Fiordiligi / COSI FAN TUTTE an der LA Opera, Leonora / FIDELIO an der Accademia di Santa Cecillia und Leonora / IL TROVATORE am Teatro Regio di Torino.

Auch auf dem Konzertpodium fühlt sich Rachel Willis-Sørensen zu Hause: So sang sie mit verschiedensten Klangkörpern Richard Strauss’ “Vier letzte Lieder” – u. a. auch im Rahmen der Feierlichkeiten zu Prinz Charles‘ Geburtstag –, Beethovens 9. Sinfonie und Mahlers 8. Sinfonie.

Rachel Willis-Sørensen war drei Jahre lang Ensemblemitglied an der Dresdner Semperoper, wo sie u. a. die Titelpartie in DIE LUSTIGE WITWE, Fiordiligi / COSÌ FAN TUTTE, Vitellia / LA CLEMENZA DI TITO, Elettra / IDOMENEO, Diemut / FEUERSNOT, Rosalinde / DIE FLEDERMAUS und Mimi / LA BOHEME sang. Sie gewann den ersten Preis bei der 2014 Operalia competition in Los Angeles, 2011 die Hans Gabor Belvedere Singing Competition und ist Gewinnerin der 2010 Metropolitan Opera National Council Auditions. Sie studierte an der Brigham Young University und am Houston Grand Opera Studio.