Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich
Förderkreis:
Gehe zu:

Stipendiaten des Förderkreises

Zum Kern des Fördergedankens gehört auch die Unterstützung des künstlerischen Nachwuchses durch das „Stipendium des Förderkreises“. Die jungen Sängerinnen und Sänger erhalten die Möglichkeit, frühzeitig Bühnenerfahrung zu sammeln, sich das Opernrepertoire zu erarbeiten und sich als Einspringer auch in größeren Rollen dem Publikum zu präsentieren.

 

Vielen gelingt nach einem Stipendien-Jahr der Sprung in das Ensemble der Deutschen Oper Berlin oder anderer renommierter Häuser. Die Bassisten Arutjun Kotchinian und Ante Jerkunica begannen an der Deutschen Oper Berlin als Stipendiaten, waren anschließend jahrelange Ensemblemitglieder und setzten ihren Weg in Solokarrieren fort. Der Tenor Yosep Kang macht mittlerweile international Karriere in den an der Deutschen Oper Berlin erarbeiteten Partien. Die Sopranistin Hulkar Sabirova wurde noch als Stipendiatin zum Publikumsliebling als Bertha im BARBIER VON SEVILLA und als Königin der Nacht in DIE ZAUBERFLÖTE und singt heute z. B. die Titelpartie in LUCIA DI LAMMERMOOR. Auch Heidi Melton hat nach dem Stipendium Partien wie die der Sieglinde in DIE WALKÜRE oder Amelia in EIN MASKENBALL bei uns übernommen.

Die Stipendiat*innen des Förderkreises 2019/2020

Patrick Guetti / Bass / Stipendiat der Familie Trockels

Andrej Danilov / Tenor / Walter-Sandvoss-Stipendiat

Jacquelyn Stucker / Sopran / Stipendiatin der Manfred-Strohscheer-Stiftung

Padraic Rowan / Bassbariton

Anna Buslidze / Mezzosopran / Bettina-Volle-Stipendium

 

Die Stipendiat*innen der Opera Foundation 2019/2020

Karis Tucker / Mezzosopran

Matthew Cossack / Bariton

 

Weitere Stipendiaten 2019/2020

Timothy Newton / Bass / Opera Foundation Australia

Michael Kim / Tenor / WCN Stipendium Südkorea

 

 

Wie werden Sie Stipendiat

Pro Spielzeit werden bis zu fünf Stipendien an junge Künstler (bis 30 Jahre) aller Nationalitäten vergeben, abhängig von Bedarf und Spielplan der Deutschen Oper Berlin. Die Stipendiat/innen erarbeiten kleinere Partien, treten in Vorstellungen der Deutschen Oper Berlin auf und können u. a. mit Coaches des Hauses arbeiten.

Das Stipendium beginnt am 1. September eines Kalenderjahres und endet am 30. Juni des Folgejahres. Das monatliche Stipendium beträgt derzeit € 1.550,–  und wird in dieser Höhe ohne Abzüge ausbezahlt. Da nach derzeitiger Rechtsauffassung des Finanzamtes das Stipendium nicht die Voraussetzungen der Steuerfreiheit nach § 3 Nr. 44 EstG erfüllt, wird deshalb ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Stipendiat / die Stipendiatin verpflichtet ist, diese Einkünfte zu versteuern und in seiner/ihrer persönlichen Einkommenssteuererklärung anzugeben. Für die Auftritte in Opernvorstellungen wird von der Deutschen Oper Berlin eine monatliche Brutto-Vergütung von €  900,– zusätzlich bezahlt.

Bitte senden Sie vollständige Bewerbungsunterlagen via Mail an: barrios[at]deutscheoperberlin.de
Eine konkrete Bewerbungsfrist gibt es nicht.

 

Die Bewerbungsunterlagen sollten enthalten
Eine aktuelle Biografie im pdf Format
Ihre Repertoireliste
Ein Foto von Ihnen
Ein Tonbeispiel als audio-Datei oder youtube link
Benötigt wird eine Opernarie, möglichst aus dem Repertoire, das an der Deutschen Oper Berlin gespielt wird.
*) Dateien die in einer Dropbox hinterlegt werden, können nicht geöffnet und daher nicht angenommen werden. Bei Dokumenten die nicht im pdf Format geschickt werden, besteht immer die Gefahr dass sie nicht durch den Viren-Scan kommen.

 

Spielzeit 2019/20

Bewerbungen für die Spielzeit 2019/20 werden nicht mehr angenommen, da alle Stipendien vergeben wurden.


Spielzeit 2020/21

Für die Spielzeit 2020/21 nehmen wir Bewerbungen ab frühestens Juni 2019 an.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
Viviana Barrios, Tel. +49 (0)30-343 84-204
barrios[at]deutscheoperberlin.de