Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

DE|EN

Junge Deutsche Oper:
Gehe zu:

Wir für Pädagog*innen

Sie kommen mit Ihren Gruppen in die Oper. Wir treten mit Ihnen in den Austausch über Vermittlung von Musik und Theater in Ihrer Einrichtung. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie selbst opernaffin oder noch unerfahren sind. Wir sind immer interessiert an neuen Allianzen und daran, neuen Publikumsgruppen den Zugang zu Oper zu ermöglichen. Oper ist für alle da!

 

Mit Lehrer*innen, Erzieher*innen, Referendar*innen und Sozialarbeiter*innen entwickeln wir Angebote.

Neuland

Ihre Sicherheit ist uns wichtig.

Die Schneekönigin

Damit Sie in diesen besonderen Zeiten mit Ihren Schulklassen Musiktheater und Ballett erleben können, sorgen wir für Ihre maximale Sicherheit: In den Foyers und im Zuschauerraum wird Abstand zu anderen Gruppen gehalten und Mund-Nasen-Schutz getragen. Auf der Bühne wird täglich getestet oder auf Abstand gespielt.

 

Bei Vorstellungen der SCHNEEKÖNIGIN werden alle Darsteller*-innen täglich auf COVID 19 getestet. 
 

Für Workshops, Orchesterbesuche etc. kommen wir mit veränderten, den aktuellen Bedingungen angepassten Formaten direkt zu Ihnen in die Schule. Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie und Ihre Schulklassen.

Trau Dich einfach!

Ines Deutschland und Olga Goße
»Ausbildung für zukünftige Lehrer*innen sollte nicht nur im Seminarraum stattfinden. In den Workshops in der Deutschen Oper Berlin improvisieren wir etwa mit einem Staubwedel: Der wird dort zur Luftgitarre oder zum Hexenbesen. Da kommen auch ganz stille Referendar*innen aus sich heraus! Solche Improvisationen, aber auch Übungen zur Körperhaltung und zur Stimme helfen beim Unterrichten ungemein. Einmal waren wir in einer umstrittenen Vorstellung, und in der Pause haben sich zwei Zuschauerfraktionen verbal attackiert. Der Intendant ist dazwischen gegangen. Das sind gesellschaftliche Erfahrungen, die auch jenseits des Bühnengeschehens den Horizont erweitern.«
Ines Deutschland bildet Referendar*innen aus und begleitet sie in Workshops und Vorstellungen der Deutschen Oper Berlin


»Die jungen Menschen aus meiner Klasse kommen aus Gambia, Ghana, Guinea, Syrien und Afghanistan. Es sind Geflüchtete, 16, 17 Jahre alt, viele sind Waisen und Analphabet*innen, sehr traumatisiert. Oft fragen mich Leute: ›Wie kannst Du mit diesen Jugendlichen in die Oper gehen?‹ Ich traue es ihnen zu, mehr noch: Ich bin überzeugt, dass sie das weiterbringt. Eine neue Sprache lernt man, indem man sie lebt und sie ins Herz aufnimmt. Einmal haben wir uns Mozarts DIE ZAUBERFLÖTE angeschaut. Kurz nach diesem Besuch spielte ich in meinem Unterricht klassische Musik, und plötzlich sagte ein Schüler: ›Frau Goße, das haben wir doch in der Deutschen Oper gehört!‹ Da war ich so stolz.«
Olga Goße unterrichtet Deutsch als Fremdsprache und besucht mit ihren Willkommensklassen regelmäßig die Deutsche Oper Berlin

 

„Geh deinen Weg und lerne zu hören!“

Die Schneekönigin

... Mit diesem Ratschlag wird Gerda von der Blumenkönigin losgeschickt, um ihren Freund Kay zu finden. Die Schneekönigin hat Kay entführt, der einen eisigen Splitter ins Herz bekommen hat und seitdem nicht mehr derselbe ist. Der hart und gemein geworden ist und der fortgegangen ist – den Gerda aber trotzdem nicht aufgeben möchte.

 

DIE SCHNEEKÖNIGIN ist unsere neue Oper für Kinder ab 8 Jahren. Auf Hans Christian Andersens Kunstmärchen basierend, erzählt sie keine einfache Geschichte und verlangt von ihrer Heldin die härteste Prüfung: treu zu bleiben, ihren Glauben an den Freund und vor allem an sich selbst nicht zu verlieren. Und zu lernen, ganz genau hinzusehen und hinzuhören. DIE SCHNEEKÖNIGIN ist ein Märchen, eine Abenteuer- und Entwicklungsgeschichte und ein Roadtrip.

Entdecken Sie DIE SCHNEEKÖNIGIN mit Ihren Schüler*innen der 3.-6. Klassen in der Tischlerei. Die Musik komponierte Samuel Penderbayne. Es inszeniert Brigitte Dethier, eine der erfahrensten Kindertheater-Regisseurinnen Deutschlands.

 

Wieder ab 7. Dezember 2020

 

Besetzung: Sophia Körber, Alexandra Ionis, Martin Gerke, Hanna Plaß, Louise Leverd, Jone Bolivar Núñez, Jack Adler-McKean, Henriette Zahn, Daniel Eichholz

Dauer: 70 Minuen / Keine Pause

Wir freuen uns auf Sie!

Fortbildungen

Fortbildung für Erzieher*innen


Wie können Musik und Oper in den Schul- und Kita-Alltag integriert werden? Welche Vermittlungsformate bieten sich für unterschiedliche Kontexte und Altersgruppen an? In unseren Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen treten wir in Austausch mit Ihnen und geben Einblicke in unsere Methoden der Musiktheaterpädagogik.
 

Kollegium-Opernabend

Im Rahmen eines Workshops

 



Wie wäre es mit einem Ausflug in die Oper mit Ihrem Team oder Kollegium? Wir gestalten Ihren Opernbesuch inklusive Einführung oder Workshop vorab als besonderes Erlebnis neben Ihrem Arbeitsalltag. Sie zahlen nur € 8,– pro Lehrer*in oder Erzieher*in für den Eintritt. Termine können individuell vereinbart werden.

Informationen für Schulklassen und Kitagruppen in der Deutschen Oper Berlin

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen zu einer Vorstellung in der Deutschen Oper Berlin. Damit der Opernbesuch für alle Beteiligten zu einem schönen Erlebnis wird, möchten wir Sie bitten, mit Ihrer Gruppe folgende Informationen vor Ihrem Besuch zu besprechen:

 

Was ziehe ich bloß an?

Ob Jeans oder Abendkleid – in der Deutschen Oper ist alles erlaubt. Wer den Opernbesuch auch dadurch zu einem besonderen Erlebnis machen möchte, indem er oder sie sich mal wieder richtig chic macht, ist herzlich dazu eingeladen. Wer direkt aus der Schule in Jeans und T-Shirt zu uns kommt, ist aber ebenso gerne gesehen.

 

Beinfreiheit!

Wir möchten Sie bitten, Jacken, Rucksäcke und größere Taschen an der Garderobe abzugeben, damit keine Stolperfallen im Zuschauerraum entstehen. Die Garderobe ist kostenlos. Bei Schulvorstellungen von DIE SCHNEEKÖNIGIN empfehlen wir Ihnen allerdings, Jacken oder warme Pullover mit in den Saal zu nehmen, da der Raum auf Grund der vorgeschriebenen Lüftungszeiten relativ kühl ist.



 

Ich muss mal!

Die Toiletten können vor und nach der Vorstellung sowie in den Pausen benutzt werden. Während der Vorstellung wäre ein Gang zur Toilette für andere Zuschauer*innen äußerst störend. Am besten, Sie erkundigen sich vorher, ob und wann es eine Pause gibt und kommunizieren dies an Ihre Gruppe.

 

Chips oder Kaviar?

Vor und nach der Vorstellung können Sie gerne Speisen und Getränke in den Foyers der Hauptbühne verzehren. Während der Vorstellung und im Foyer der Tischlerei ist dies nicht gestattet.

 

Wo ist mein Platz?

Bitte platzieren Sie als erwachsene Begleitpersonen sich so, dass Sie mitten in Ihrer Gruppe sitzen, um im Fall eines Störmoments einschreiten zu könnten.

 

Live-Musik statt Handy-Musik!

Die Deutsche Oper Berlin ist für ihre fantastische Akustik bekannt. Dies gilt allerdings auch für Geräusche aus dem Zuschauerraum. Damit sich alle maximal 1850 Besucher*innen auf das Bühnengeschehen konzentrieren können, sind alle gefragt: Bitte erinnern Sie Ihre Gruppe daran, Handys, piepende Uhren etc. während der Vorstellung auszuschalten bzw. an der Garderobe abzugeben.

 

It‘s Selfie-time!

Sehr gerne können Sie und Ihre Gruppe vor oder nach der Vorstellung Fotos machen, um sich später an das Opernerlebnis zu erinnern. Während der Vorstellung sind Audio-, Foto- oder Videoaufnahmen nicht erlaubt.

Newsletter

Aktuelles zum Spielplan
und zum Vorverkaufsbeginn
Persönliche Empfehlungen
Besondere Aktionen ...
Seien Sie immer gut informiert!

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie 25% Ermäßigung bei Ihrem nächsten Kartenkauf

* Pflichtfeld