Willkommen

Dies ist Ihr persönlicher Bereich des Projekts „Meine Oper“. Hier aktualisieren Sie Ihre persönlichen Daten, Ihre Profileinstellungen, Ihr Passwort und/oder melden Sie sich ab.

Ihre Anwendungen im Administrations-/Redaktionsbereich

Tim Plegge

Zur Person

CHOREOGRAPH Tim Plegge erhielt seine Ausbildung zum Tänzer in den Niederlanden, in Frankreich (u.a. an der École de Cirque de Bordeaux) und an der Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier. Anknüpfend an Engagements in Nürnberg und bei den Salzburger Festspielen schloss er sein Choreographiestudium an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" mit Auszeichnung ab. Nach Assistenzen bei Helena Waldmann und Christian Spuck begann Tim Plegge seine eigene choreographische Handschrift zu entwickeln. Seither entstanden Arbeiten ...
CHOREOGRAPH

Tim Plegge erhielt seine Ausbildung zum Tänzer in den Niederlanden, in Frankreich (u.a. an der École de Cirque de Bordeaux) und an der Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier. Anknüpfend an Engagements in Nürnberg und bei den Salzburger Festspielen schloss er sein Choreographiestudium an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" mit Auszeichnung ab. Nach Assistenzen bei Helena Waldmann und Christian Spuck begann Tim Plegge seine eigene choreographische Handschrift zu entwickeln.

Seither entstanden Arbeiten für das Ballett Kiel, die Noverre-Gesellschaft des Stuttgarter Balletts, sowie renommierte Compagnien wie das Ballett des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und das Staatsballett Berlin, für welches er im vergangenen Jahr SONETT XVIII kreierte.

Im April 2012 kreierte der in Berlin ansässige, freischaffende Choreograph sein erstes Handlungsballett mit Tänzern des Badischen Staatstheaters Karlsruhe und hat sich dafür Michael Endes berühmtes Kinder- und Jugendbuch "Momo" als Vorlage und Inspiration ausgesucht.

In der nächsten Spielzeit wird Plegge, ebenfalls am Badischen Staatstheater in Karlsruhe, sein Debüt als Opernregisseur geben.

Foto: Regina Brocke